Kompensiert Störgrößen selbst

Trübungssensor

30.10.2001 Mit seinem speziellen Messprinzip kann ein neuer Trübungsmesser alle Störgrößen wie z.B. die Alterung der Lichtquelle kompensieren.

Anzeige

Mit seinem speziellen Messprinzip kann ein neuer Trübungsmesser alle Störgrößen wie z.B. die Alterung der Lichtquelle kompensieren. Der Zustand der Druckflüssigkeit wird vom Betreiber beurteilt und über eine Taste durch Knopfdruck in den Festspeicher des Trübungssensors übernommen. Weitere Kalibriermaßnahmen sind nicht erforderlich. Durch Vergleich der gespeicherten Daten erkennt die Elektronik Veränderungen und gibt ein Signal aus. Dieses kann zur Steuerung unterschiedlicher Geräte und Warneinrichtungen dienen. Der Sensor eignet sich für mobilen sowie stationären Einsatz und ist in Schutzart IP 65 ausgeführt.

Anzeige
Loader-Icon