Markt

Tüv Süd übernimmt Lebensmittellabor pH in Italien

16.01.2013 Tüv Süd, München, hat das Untersuchungslabor pH in Mailand, Italien, zu 100 % übernommen. Mit dem Kauf des Labors für die Analyse von Lebensmitteln und auch Non-Food-Produkten ergänzt der Dienstleister das bestehende Netz von Lebensmittellaboren und setzt seinen Internationalisierungskurs fort.

Anzeige
Bild für Post 82789

Mit dem Kauf des italienischen Labors pH für die Analyse von Lebensmitteln und Non-Food-Produkten ergänzt der TÜV SÜD sein Netz von Lebensmittellaboren und setzt seinen Internationalisierungskurs fort (Bild: Alexander Raths-Fotolia)

pH wurde 1982 gegründet und gehört mit über 100 Mitarbeitern zu den führenden Anbietern von Lebensmittelprüfungen in Italien. Das Labor verfügt über umfangreiche Akkreditierungen in diesem Bereich und ist unter anderem nach ISO/IEC 17025 zertifiziert. Die hochspezialisierten Dienstleistungen umfassen mikrobiologische und chemische Prüfungen sowie Prüfungen auf Rückstände und Verunreinigungen von Lebensmitteln und auch landwirtschaftlichen Produkten. pH betreibt neben dem Food-Labor ein zweites Labor für Non-Food-Tests. Zu den pH-Kunden zählen nationale Marktführer ebenso wie internationale Konzerne.

Im Kontext der wiederkehrenden Lebensmittelskandale und Produktrückrufe steigen die Anforderungen an sichere Lebensmittel. „Durch die weiter wachsende Weltbevölkerung wird das Thema Lebensmittelsicherheit eine immer wichtigere Rolle einnehmen“, sagt Dirk Eilers, Mitglied des Vorstandes der Tüv Süd. „Wir erweitern unsere Dienstleistungen in diesem Bereich kontinuierlich und investieren in den Ausbau unseres weltweiten Netzwerks an Lebensmittellaboren. Die Übernahme von pH s.r.l. mit seinem umfassenden und zum Teil sehr speziellen Leistungsangebot erweitert bestehende TÜV SÜD-Leistungen optimal. Mit dem Erwerb von SFDK in Brasilien in 2012 und nun mit pH s.r.l. verfügt Tüv Süd über 15 hochmoderne Labore und bietet Dienstleistungen rund um Lebensmittelsicherheit in 25 Ländern an.“

(dw)

Anzeige
Loader-Icon