Markt

TÜV Süd wächst in Brasilien: Übernahme von Lebensmittellabor

05.06.2012 TÜV Süd hat SFDK Laboratório de Análise de Produtos in Brasilien übernommen. Mit dem Kauf des Speziallabors für die Analyse von Lebensmitteln ergänzt der Dienstleister das bestehende Netz von Lebensmittellaboren in Europa und Asien und setzt seinen Internationalisierungskurs fort.

Anzeige
Bild für Post 80476

TÜV Süd will mit der Übernahme von SFDK eine strategische Ausgangsbasis für den Roll-Out seiner Dienstleistungen in weitere südamerikanische Länder schaffen (Bild: TÜV Süd)

Angesichts der weiter wachsenden Weltbevölkerung spielt die Versorgung mit Lebensmitteln eine immer wichtigere Rolle. „Im Zusammenhang mit wiederkehrenden Lebensmittelskandalen und Produktrückrufen ist die Notwendigkeit von strengeren Anforderungen an die Lebensmittelsicherheit deutlich geworden“, sagt Dirk Eilers, Mitglied des Vorstandes der TÜV Süd AG. „Deshalb werden wir in die weitere Entwicklung unserer Dienstleistungen in diesem Bereich und den Ausbau unseres weltweiten Netzwerks an Lebensmittellaboren investieren.“

Die Übernahme von SFDK Laboratório de Análise de Produtos im brasilianischen Sao Paulo ist ein Signal dafür, dass der Konzern auch auf dem südamerikanischen Markt verstärkt auf ein ganzheitliches Leistungsangebot setzt. SFDK wurde 1998 in Sao Paulo gegründet und bietet Lebensmittelprüfungen in Brasilien an. Das Labor hat umfangreiche Akkreditierungen in diesem Bereich. Die Services umfassen mikrobiologische und chemische Prüfungen sowie Prüfungen auf Rückstände und Verunreinigungen. Zu den SFDK-Kunden zählen nationale Marktführer ebenso wie internationale Konzerne.

Anzeige
Loader-Icon