Hygienisch konstanter Druck

Überström- und Tellerrückschlagventil

30.09.2016 Kieselmann stellt ein Überström-Ventilprogramm vor, das als Eck-, T- und Ringleitungsventil im Baukastensystem der KI-DS Ventilserie alle Belange des Hygienic-Designs erfüllt. Hinzu kommt ein hygienisches Tellerrückschlagventil in Zwischenflanschausführung.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Hygienic Design
  • austauschbare Antriebsgrößen
  • strömungsoptimiert
Überström- und Tellerrückschlagventil

Überstromventil im KI-DS Baukastensystem und strömungsoptimiertes Tellerrückschlagventil (Bild: Kieselmann)

Die Überströmventile dienen vorwiegend zum Begrenzen des Förderdrucks bzw. zur Druckkonstanthaltung in Rohrleitungssystemen mit stark variierenden Durchflussmengen. Eine strömungsoptimierte Tellergeometrie bewirkt präzises Öffnungs- und Schließverhalten sowie hohe Durchflusskapazität. Durch pneumatische Anlüftung lassen sich diese Ventile auf vollen Hub öffnen. Der Sechskantkopf zum Justieren des Öffnungsdrucks ist gegen ein ungewolltes Verstellen gesichert. Alle beweglichen Bauteile befinden sich innen, die Verletzungsgefahr ist so minimiert. Vier austauschbare Antriebsgrößen ermöglichen ein nachträgliches Up- oder Downsizing. Endlagenrückmeldung oder Steuerköpfe können direkt auf den Antrieb montiert werden. Gehäuse-, Schaft und Sitzdichtung sind in HNBR, EPDM und FKM erhältlich.

Das hygienische Tellerrückschlagventil besteht aus nur wenigen Bauteilen und bietet hohe Funktionssicherheit in horizontaler und vertikaler Lage. Das totraumfreie Design mit strömungsgünstiger Innenkontur minimiert den Druckverlust selbst bei hohen Strömungsgeschwindigkeiten. Der volle Öffnungsquerschnitt wird schon bei einer Druckerhöhung von 0,05 bar erreicht. Die Rückstellfeder ist durch eine Hubbegrenzung vor Überbeanspruchung geschützt. Ein metallischer Anschlag sorgt für eine definierte Verpressung der Sitzdichtung.

Brau Beviale 2016 Halle 5 – 307

Anzeige
Loader-Icon