Markt

US-Generika: Heather Bresch zur Vorsitzenden der GPHA gewählt

25.02.2016 Heather Bresch, Geschäftsführerin des Arzneimittelunternehmens Mylan, übernimmt für ein Jahr den Vorstandsvorsitz der US-amerikanischen Generic Pharmaceutical Association (GPHA). Die GPHA repräsentiert Hersteller und Lieferanten von Generika und spielt eine wichtige Rolle bei der Gestaltung der Generika-Industrie und Politik. Zudem soll sie Patienten helfen, den Zugang zu qualitativ hochwertigen und bezahlbaren Medikamenten zu gewährleisten.

Anzeige
US-Generika: Heather Bresch zur Vorsitzenden der GPHA gewählt

Heather Bresch, Geschäftsführerin des Arzneimittelunternehmens Mylan, übernimmt für ein Jahr den Vorstandsvorsitz der US-amerikanischen Generic Pharmaceutical Association (GPHA) (Bild: Mylan)

Anlässlich ihrer Wahl erklärte Bresch: „In dem Jahrzehnt seit meiner letzten Amtszeit als Vorsitzende der GPHA, hat sich die Generika-Industrie in einem zunehmend globalisierten Markt, maßgeblich verändert. Den Wert, den die Industrie für Generika-Medikamente in das US-Gesundheitssystem einbringt, ist unumstritten. Heutzutage werden 88 % aller in den USA verschriebenen Rezepte für Nachfolgemedikamente ausgestellt, allerdings werden dabei nur 28 % der gesamten Ausgaben für Medikamente aufgewendet.“ Bresch bekleidete bereits 2004 und 2005 das Amt der Vorstandsvorsitzenden und war 2003 und 2006 Vizevorsitzende der GPHA.

Die ursprüngliche englischsprachige Pressemeldung finden Sie hier.

 

Anzeige
Loader-Icon