Neue Version

Utraschall-Durchflussmesssystem Deltawave-C

24.11.2017 Das Deltawave-C Ultraschall-Durchflussmesssystem von Systec Control erfordert in seiner aktuellen Version keine zusätzlichen Dichtflächen und verursacht keinerlei Totvolumina in den Leitungen. Bei der Weiterentwicklung legte der Hersteller besonderen Wert auf vereinfachte Bedienbarkeit.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • kein Medienkontakt
  • einfache Installation
  • auch aggressive Medien
 
systec 1711pf010_deltawaveC-P with 1 MHZ transducer Durchfluss und Strömungsgeschwindigkeitsmessgeräte_

(Bild: Systec Control)

Das kontaminationsfreie und hygienische Clamp-On-Messgerät kommt kontakt zum Medium aus. Die Auswertung bleibt auch an schwierigen Messstellen leistungsfähig. Das System lässt sich nun mit einer kostenlosen PC-Software parametrieren. Messsignale können auf diesem Weg ausgewertet werden. Der integrierte Quicklogger startet mit nur einem Tastendruck eine Datenspeicherung, die anschließend einfach via USB-Kabel auf einen PC zu übertragen ist. Die optimierte Installationsführung gibt Hinweise, welche Installationsart für die geplante Anwendung am besten geeignet ist.

Zur sicheren Erkennung der Messdaten ist das Gerät zusätzlich mit moderner Filter- und Signaloptimierungstechnik ausgestattet, die auch sehr stark gestörte Signale z.B. bei Messungen mit Gas- und Partikelfracht verarbeiten kann. Das Durchfluss-Messgerät arbeitet nach der Ultraschalllaufzeit-Methode driftfrei und zuverlässig. Das Messsystem dient zur Überwachung von Roh- und Leichtölleitungen, Brauch- und Abwasser, Wärmeträgern wie z.B.Thermoölen. Es misst den Durchfluss auch aggressiver und giftiger Medien.

Anzeige
Loader-Icon