Bei der Abfüllung Ressourcen schonen

Vakuumpumpe L-BL2-Serie

05.01.2016 Dass auch Abfüllanlagen einen beachtlichen Beitrag zu den Einsparungen an Wasser und Energie leisten können, haben Gardner Denver und seine Produktgruppe Elmo Rietschle mit der Entwicklung einer Lösung bewiesen, die ohne Zufuhr von Frischwasser auskommt. In herkömmlichen Anlagen haben sich Flüssigkeitsringvakuumpumpen zur Erzeugung des Vakuums bewährt, müssen jedoch ständig mit Wasser gespeist werden. Auf den Wasserbedarf sollte verzichtet werden, nicht jedoch auf die technischen Vorteile dieser Pumpentechnologie.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Frischwasser nicht nötig
  • montiert auf Edelstahlrahmen
  • isotherme und pulsationsfreie Verdichtung
Powtech2016 Halle 4 - 450 Vakuumpumpe 1602pf905 Vakuumpumpe 1602pf824

Die Vakuumtechnik reduziert den Verbrauch an Wasser und EngergieDie Vakuumtechnik reduziert den Verbrauch an Wasser und Engergie (Bild: Gardner Denver)

Gelöst wurde das Problem mit der L-BL2-Serie, einer Anlagentechnik zur Erzeugung des Vakuum für Füllsysteme, bei der die Kühlung in ein Kreislaufsystem integriert ist, das ohne kontinuierlichen Wasserbedarf auskommt. In diesem Kreislaufsystem arbeiten, je nach Größe, eine oder zwei Flüssigkeitsring-Vakuumpumpen, die auf einem Edelstahlrahmen montiert sind. Aufgrund ihres Wirkprinzips sind die Pumpen im Unterschied zu anderen Vakuumerzeugern in der Lage, feuchte Gase oder Dämpfe mit zusätzlich anfallenden Flüssigkeitsmengen zu fördern. Durch die isotherme und pulsationsfreie Verdichtung wird ein hoher Wirkungsgrad erzielt, und da dieses Pumpenprinzip mit nur einem bewegten Bauteil arbeitet, ergibt sich eine lange Einsatzdauer bei geringem Wartungsaufwand.

 

Loader-Icon