Für hygienische und sterile Prozesse

Ventil Biostar 650

23.05.2011 Wichtigste Kennzeichen des Ventilsystems Biostar 650 von Gemü sind Sterilität, Autoklavierbarkeit, Hygiene und gute Reinigbarkeit. Die Haftfähigkeit und das Absetzen von Verunreinigungen wird dank des Designs unterbunden. Die Anforderungen gemäß FDA, GMP, USP und QHD werden erfüllt.

Anzeige
Ventil Biostar 650

Die Ventile verfügen seriell über eine optische Stellungsanzeige (Bild: Gemü)

Das manuelle Ventil ist aus Edelstahl und besitzt wahlweise ein dreispeichiges Handrad aus dampfbeständigem Hochleistungskunststoff oder ein geometrieoptimiertes Einspeichenhandrad aus Edelstahl 1.4408. Der Wärmefluss wird dadurch nochmals eingegrenzt und die Verletzungsgefahr reduziert. Darüber hinaus verringert sich bei der Einspeichen-Version die Oberfläche des Handrades nochmals erheblich, die Möglichkeit der Verschmutzung ist dadurch auf das äußerste Minimum reduziert. Das Ventil kann optional mit einer Schließhub- und/oder einer Öffnungshub-Begrenzung sowie einer manuellen oder elektromagnetischen Stellungsverriegelung ausgestattet werden. Um trotz einer Verriegelung die Notfunktion der Ventile zu gewährleisten, gibt es beide Arretierungsvorrichtungen in den Varianten „In Öffnungsrichtung verriegelt“, „In Schließrichtung verriegelt“ und „In beide Richtungen verriegelt“. Darüber hinaus können für die elektrische Rückmeldung der Ventilstellung „Auf“ und/oder „Zu“ optional optional Näherungsinitiatoren angebaut werden.

Anzeige
Loader-Icon