IBN-Forum: „Innovative Technologien zur stofflichen und energetischen Nutzung von Biomasse“

22.02.2013 Algen sind als klimaschonende Produzenten von Biotreibstoffen, Chemikalien und Biomasse aus Sonnenlicht, Wasser und Kohlendioxid aktuell von besonderem Interesse. Dass sie im Vergleich zu Landpflanzen höhere Wachstumsraten und Produktivitäten erreichen und zu erstaunlichen Biosyntheseleistungen fähig sind, macht ihren besonderen Reiz aus. Die Nutzung von Algen zur Produktion von Biomasse und Bioenergie sowie in der Biotechnologie

Anzeige

Algen sind als klimaschonende Produzenten von Biotreibstoffen, Chemikalien
und Biomasse aus Sonnenlicht, Wasser und Kohlendioxid aktuell von
besonderem Interesse. Dass sie im Vergleich zu Landpflanzen höhere
Wachstumsraten und Produktivitäten erreichen und zu erstaunlichen
Biosyntheseleistungen fähig sind, macht ihren besonderen Reiz aus. Die
Nutzung von Algen zur Produktion von Biomasse und Bioenergie sowie in der
Biotechnologie stößt wissenschaftlich wie kommerziell auf zunehmendes
Interesse.

Moderation:
Prof. Dr. Rüdiger Schulz, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

„Mikroalgen: Biomasse, Bioenergie, Biowirkstoffe, CO2-Senke – Lösungen
für die Zukunft? Beispiel einer Mikroalgen-Produktionsanlage mit kryophilen.
Mikroalgen“
Prof. Dr. Rüdiger Schulz, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Dr. Karsten Pankratz, Sea & Sun Technology GmbH, Trappenkamp.

„Biofilme in Photobioreaktoren:
Eine Chance zur nachhaltigen Stoffproduktion“
Prof. Dr. Wolfgang Streit, Universität Hamburg.

„Kaskadennutzung von Biomasse / Repowering von Biogasanlagen“
Prof. Dr. Jens Born, Fachhochschule Flensburg
Dr. Holger Schneider, Conviotec GmbH, Flensburg.

Im Anschluss: Get together.

Anmeldungen sind bis 05. März möglich.

Loader-Icon