Verpackungen für verbesserte Patienten-Compliance

Verpackt, nicht vertrackt

Pharma
Food
Kosmetik
Chemie
Planer
Betreiber
Einkäufer
Manager

01.02.2018 Auch das beste Medikament nützt nichts, wenn es der Patient falsch konsumiert. Weshalb der Verpackung hier die wichtige Aufgabe unterstützen kann, dass es hier zu keinen Fehlern kommt. Der Beitrag zeigt hierzu verschiedene Lösungsmöglichkeiten auf.

Anzeige

Entscheider-Facts für Planer und Manager

  • Das Design einer Verpackung ist nicht nur für eine erste Kaufentscheidung wichtig, sondern beeinflusst auch maßgeblich die Zufriedenheit eines Kunden im Umgang mit dem Produkt.
  • Der Beitrag zeigt Möglichkeiten auf, wie viele Beteiligte von der Integration guter Designpraktiken in die Ver-packung von medizinischen Geräten oder Medikamenten profitieren können.
  • Solche Anpassungen tragen nachweislich zu einer erheblich gesteigerten Patienten-Compliance bei.
1_Peel Reseal_preview

Einfaches Handling einer Medikamentenverpackung hat maßgeblichen Einfluss auf den Umgang von Patienten mit dem Produkt.

Wer in ein Geschäft oder eine Apotheke geht, sieht viele ähnliche Produkte im selben Wettbewerbsraum. Daran last sich leicht der Einfluss nachvollziehen, den Verpackungsdesign und Branding auf die Kaufentscheidungen der Verbraucher haben. Die erste Interaktion eines Endverbrauchers mit einem Produkt – von dem Moment an, in dem er ein auffällig gestaltetes Produkt bemerkt, bis zu dem Zeitpunkt, an dem er das Produkt in die Hand nimmt und die Angaben liest – spielen beim Aufbau einer dauerhaften Verbindung eine große Rolle. Dabei ist es wichtig, dass dieser Prozess nicht nur stattfindet, wenn es sich um Kaufentscheidungen für schnelldrehende Produkte handelt, sondern dass er für jeden Markt zutrifft, in dem Verpackungen eine Rolle spielen. Außerdem ist das Verpackungsdesign nicht nur beim ersten Kaufmoment entscheidend, sondern auf dem gesamten Weg bis zum Kunden. Lagerung, Präsentation und Organisation innerhalb der Verpackung beeinflussen die gesamte Nutzung des Produkts.

2_Patient_Adherence_Pack_1_preview

Eine übersichtliche Verpackung mit verständlicher Anleitung erleichtert dem Patienten die Anwendung des Medikaments.

Einfach, praktisch, unterscheidbar

In der Gesundheits- und Pharmaindustrie ist das Ver-packungsdesign von entscheidender Bedeutung, da es sich bei den Kunden um Patienten handelt, die auf das Medikament in der Verpackung angewiesen sind. Im Gesundheitswesen müssen Verpackungen daher einfach zu öffnen, praktisch in der Anwendung und leicht zu unterscheiden sein. Sie spielen auch eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Patienten-Compliance. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) definiert diese als Bereitschaft des Patienten, ärztliche Anweisungen zu befolgen, beispielsweise die Einnahme von Medikamenten, das Befolgen eines Ernährungsplans oder die Umstellung der Lebensweise.

Die Patienten-Compliance ist derzeit eine der größten Herausforderungen, mit denen die Branche sich konfrontiert sieht, was dazu führt, dass eine wachsende Zahl von Pharmaunternehmen ihre Verpackungen ändert, um ihre Patienten-Compliance zu verbessern. Eine geringe Patienten-Compliance beeinflusst nicht nur die Wirksamkeit der Gesundheitsversorgung, sondern ist auch sehr kostspielig für die Branche.

Beim Aufgliedern aller Aufgaben, die die Verpackung auf ihrem Weg zu einem Patienten hat, hat der Anbieter von Pharma-Verpackungslösungen Essentra eine Reihe von Eigenschaften identifiziert, die die Patienten-Compliance in jedem Stadium fördern können. Die Verpackung sollte konkret so gestaltet werden, dass sie:

  • den Inhalt einschließt
  • den Inhalt physisch schützt
  • Informationen über den Inhalt kommuniziert
  • den Inhalt sicher verwahrt
  • den Transport des Inhalts unterstützt

Bei der Entwicklung des Designs ist es wichtig, diese fünf Aufgaben zu berücksichtigen, und Konzepte wie Semiotik, Ergonomie, Farbe und Trends angemessen auf jede davon anzuwenden.

Grundsätzlich ist die Verpackung ein Mittel, um ein Produkt einzuschließen und an einen Verbraucher zu liefern. Es ist von entscheidender Bedeutung, sich Gedanken über die Zugänglichkeit zu machen – etwas so einfaches, wie die Art und Weise, wie ein Karton geöffnet wird, kann für den Endverbraucher den entscheidenden Unterschied ausmachen. Bei einem medizinischen Produkt, das dem Patienten in der Apotheke für die Verwendung zuhause ausgehändigt wird, kann das ausgebende Personal in der Apotheke den Patienten nur angemessen beraten, wenn es Zugriff auf das beinhaltete Produkt hat. Eine Packung, die es dem medizinischen Fachpersonal ermöglicht, das Produkt zu demonstrieren, einfach wieder zu verpacken und es dann dem Patienten zu übergeben, sorgt dafür, dass das Produkt und die diesbezüglichen Informationen nicht getrennt werden. Damit haben Patient und Pfleger im häuslichen Umfeld die Sicherheit, dass sie über die Verpackung und Informationen verfügen, die für die ordnungsgemäße Verwendung erforderlich sind.

Heftausgabe: Februar 2018
Seite:
Anzeige
Rupert Taylor, Global Category Manager – Healthcare & Personal Care, Essentra

Über den Autor

Rupert Taylor, Global Category Manager – Healthcare & Personal Care, Essentra
Loader-Icon