System mit neuen Funktionen

Verteil- und Desinfektionssystem mit Loopo und Osmotron

14.09.2011 Die Anlage Osmotron Pro von Christ Aqua Pharma & Biotech stellt Reinstwasser her. Um dieses jedoch auf Dauer keimfrei zu halten, sind weitere Verfahrensschritte notwendig. Dafür wurde die Kompaktanlage Loopo entwickelt. Sie kann neuerdings direkt durch einen Osmotron gesteuert werden.

Anzeige
Bild für Post 78011

Den Loopo gibt es jetzt in drei verschiedenen Ausführungen (Bild: BWT)

Ab sofort stehen die Gerätereihe in drei verschiedenen Ausführungen mit Kapazitäten von 5.000 bis 60.000 l/h zur Verfügung: Für Kaltlagerung mit kontinuierlicher Ozonisierung, mit der zusätzlichen Möglichkeit, auch Heißwasser zu sanitisieren oder generell für Heißlagerung. Dank der extra entwickelten Liprocontrol Software kann der Loopo die Zapfstellen koordinieren. Der Loopo vereint verschiedene verfahrenstechnische Komponen-ten: Eine Drehzahlgeregelte Förderpumpe zur Verteilung des Reinstwassers, einen elektrolytischen Ozongenerator mit Ozon-messgerät und eine UV-Bestrahlungseinheit zur Zerstörung des Ozons. Gleichzeitig werden Durchflussmengen und Leitfähigkeit gemessen. Optional ist ein Daten-Schreiber zur ständigen Überwachung der Wasserqualität erhältlich. Darüber hinaus kann ein Rohrbündelwärmeübertrager zur Kühlung des Reinstwassers bei langen Zirkulationszeiten oder eine TOC-Messung integriert werden.
Powtech 2011 Halle 1 – 311

Anzeige
Loader-Icon