Trockenzeit sparen mit vertikaler Mischerwelle

Vertikal-Einwellentrocknern

27.10.2008 In vielen Bereichen der Lebensmittelproduktion sind Trocknungsprozesse ein fester Bestandteil des Prozessablaufs. Wenn dabei ein hoher Trockenstoffgehalt angestrebt wird, verwendet man für diese Aufgabe Kontakttrockner.

Anzeige

Vertikal-Einwellentrocknern

In vielen Bereichen der Lebensmittelproduktion sind Trocknungsprozesse ein fester Bestandteil des Prozessablaufs. Wenn dabei ein hoher Trockenstoffgehalt angestrebt wird, verwendet man für diese Aufgabe Kontakttrockner. Sie verfügen meist über einen temperierbaren Kessel, in dem ein Mischwerkzeug langsam oder schnell rotiert. Je nach Bauart kann die Mischwerkwelle um eine horizontale, vertikale oder um eine schräg angeordnete Achse rotieren. Als Alternative zu den bekannten Schaufel- und Pflugscharmischtrocknern bietet sich in der Lebensmitteltechnik der Einsatz von Vertikal-Einwellentrocknern an, womit sich in der Praxis die Trocknungszeiten um rund 40 Prozent reduzieren ließ. Sie sind beispielsweise in der Aufbereitung von Seasoning-Artikeln einsetzbar, ebenso beim Mischen und Trocknen von Backmischungen, Dessertprodukten, diätetischen Nährmitteln und Babynahrung. Auch bei der Verarbeitung von pastösen Medien bewährte sich die effiziente und im „Hygienic Design“ ausgeführte Kontakttrockner-Bauform in der Praxis.

Trockner, Mischer

Anzeige
Loader-Icon