Markt

Vertikale Integration bei Sachsenmilch

05.09.2001

Anzeige

Die Lang und Peitler Automation GmbH hat von der Sachsenmilch AG in Leppersdorf einen Auftrag im Geschäftsbereich Vertikale Integration erhalten. Ziel ist es eine einheitliche Datenbasis zu schaffen, bei der Handeingaben als mögliche Fehlerquellen weitgehend vermieden werden und produktions-zeitnahe Auswertungen vorgenommen werden können.


Bild: Blick auf den Hauptsitz der Sachsenmilch in Leppersdorf


Die Hauptaufgabe für das Ludwigshafener Ingenieurunternehmen besteht darin, die Lücke zwischen der betriebswirtschaftlichen Ebene (ERP) und der Prozessleitebene für die Schnitt- und Hartkäserei zu schließen. Das Informations-Management-System InfoPlus.21 (AspenTech) füllt diese Lücke und bietet außerdem die Möglichkeit, weitere Applikationen einzubinden.


Die Sachsenmilch gehört zu der international tätigen Müller-Unternehmensgruppe und produziert am Standort Leppersdorf bei Dresden die gesamte Molkerei-Produktpalette wie z.B. Frischprodukte, H-Milch, Butter, Käse und Milchpulver.

Anzeige
Loader-Icon