80 GHz-Radar misst Füllstand in der Gemüse- und Obstverarbeitung

Vitaminnachschub gesichert

Pharma
Food
Kosmetik
Chemie
Planer
Betreiber
Einkäufer
Manager

12.09.2017 Von Apfel bis Zucchini – das Produktportfolio von Mainfrucht deckt fast das ganze Obst- und Gemüse-ABC ab. Mit einem hochfrequenten Radarsensor für Flüssigkeiten konnte nun eine besonders knifflige Messaufgabe gelöst werden.

Anzeige

Entscheider-Facts für Betreiber

  • Ein eng fokussierter Radarstrahl ermöglicht es, Füllstände selbst in Behältern mit Einbauten oder bei Anhaftungen an der Behälterwand sicher zu messen.
  • Beim Obst- und Gemüseverarbeiter Mainfrucht konnte durch den Einsatz des Radar-Füllstandmessgeräts ­Vegapuls 64 ein kniffliges Messproblem gelöst werden.
  • Lufteinschlüsse hatten in einem Troggarer immer wieder zu Überfüllungen geführt, die von den bislang eingesetzten hydrostatischen Druckmessgeräten nicht erkannt wurden.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das fränkische Unternehmen Mainfrucht stellt hochwertige Frucht- und Gemüseprodukte her.(Bild: Vega)

„An apple a day keeps the doctor away“. Viele Menschen beherzigen das englische Sprichwort und fangen damit bereits als Babys an. Dass Apfelmus aus dem Babyglas die richtige Konsistenz und Qualität hat, dafür sorgen Spezialisten für die Verarbeitung von Obst und Gemüse. Darunter das fränkische Unternehmen Mainfrucht. Dabei sind es längst nicht mehr nur Äpfel, die in Gochsheim gepresst, geschnitten und püriert werden. Das ganze Jahr über verarbeitet das Tochterunternehmen der Grünewald International heimische Kern-, Stein- und Beerenfrüchte, Gemüse sowie exotische Südfrüchte als Rohware zu hochwertigen Frucht- und Gemüseprodukten. „Unser Schwerpunkt ist das Pressen, Pürieren, Konditionieren und Abfüllen von Obst und Gemüse“, erklärt Bernd Thielmann, Werksleiter am Standort. Abnehmer von Pürees, Saftaromen und Konzentraten sowie vielfältigen Zubereitungen und Tiefkühlprodukten sind internationale Getränke- und Lebensmittelkonzerne. Neben Apfel- und Karottenpüree, das z. B. in Babygläschen abgefüllt wird, finden sich einige Konzentrate auch als Färbemittel wieder. Vanilleeis sieht in der Regel nur deshalb so lecker aus, weil es Beta-Carotin enthält und dieses wiederum stammt aus Karotten, die bei Mainfrucht verarbeitet werden.

Anlagen werden immer wieder verändert

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Das Gemüse wird in einem Troggarer mit einer sich drehenden Heizspirale erhitzt, in dem ein Vegapuls 64 kontinuierlich den Füllstand überwacht.

Im Laufe der Jahre hat sich das Produktangebot verändert. Waren es in den Anfängen noch fast ausschließlich Äpfel, die verarbeitet wurden, sind zurzeit Karotten die Nummer 1. Dies bedeutet aber auch, dass die Herstellungsverfahren an die verschiedenen Sorten angepasst bzw. jederzeit auf den aktuellen Stand gebracht werden müssen. Karotten werden anders verarbeitet als Heidelbeeren. Der Einsatz neuester Technologien und die Computersteuerung der Produktionsprozesse sichern die schonende Herstellung von wertvollen Frucht- und Gemüseerzeugnissen. Dies bedeutet viel Detailarbeit für Bernd Thielmann – ein kompliziertes Geflecht aus Rohrleitungen, Tanks, Aufbereitungs- und Heizanlagen mit der dazugehörigen Instrumentierung zieht sich durch den gesamten Standort. Die Anlagen werden immer wieder verändert. So wurde gerade in eine große automatische Abfüll- und Verpackungsanlage investiert.

Das Unternehmen, das seit 1956 existiert, befindet sich seit dem Jahr 2000 am aktuellen Standort Gochsheim. Bernd Thielmann hat den Standort geplant und entwickelt und kennt daher jeden Tank, jede Armatur und jedes Messgerät bis ins kleinste Detail. Sein Fazit: „Man kauft nicht nur ein Messgerät, sondern den Service und die Verlässlichkeit der Geräte. Ich möchte einen zuverlässigen Partner, nicht nur einen Lieferanten an meiner Seite“, so Thielmann. „In der Füllstandmessung setzen wir fast ausschließlich auf Vega-Sensoren. Ich weiß es zu schätzen, dass der Hersteller bei einem Problem sofort zu Stelle ist und dies seit über 30 Jahren.“ Am Standort messen in zahlreichen Tanks hydrostatische Druckmessumformer aus Schiltach den Füllstand, aber auch Radarfüllstandmessgeräte des Typs Vegapuls 61, 62, 63 und 65. Insgesamt sind mittlerweile über 100 verschiedene Sensoren des Herstellers im Einsatz.

 

Heftausgabe: September 2017
Seite:
Anzeige
Jürgen Skowaisa ist Produktmanager  Radar bei Vega  Grieshaber

Über den Autor

Jürgen Skowaisa ist Produktmanager Radar bei Vega Grieshaber
Loader-Icon