Markt

Wacker erhält Zulassung von gamma-Cyclodextrin

28.06.2012 Der Münchner Chemiekonzern Wacker hat von der Europäischen Kommission die Zulassung für den Einsatz von gamma-Cyclodextrin als neuartige Lebensmittelzutat für Nahrungsmittel- und Getränkeanwendungen in der Europäischen Union (EU) erhalten.

Anzeige

Cyclodextrine gewinnt Wacker biotechnologisch aus pflanzlichen Rohstoffen wie Mais oder Kartoffeln (Bild: © Marianne Mayer – Fotolia.com)

Cyclodextrine sind ringförmige Zuckermoleküle, die Wacker biotechnologisch aus pflanzlichen Rohstoffen wie Mais oder Kartoffeln herstellt. In Lebensmitteln können sie unter anderem einen unangenehmen Geschmack maskieren, sensible Nahrungsinhaltsstoffe wie Vitamine schützen oder die Bioverfügbarkeit bestimmter Wirkstoffe erhöhen. Die EU-Zulassung von gamma-Cyclodextrin eröffnet Wacker damit eine Reihe neuer Anwendungen in der europäischen Nahrungsmittelindustrie.

Loader-Icon