Markt

Wacker setzt verstärkt auf Biotechnologie

03.03.2010 Der Münchner Chemiekonzern Wacker will sich künftig stärker auf seine Lösungskompetenz im Bereich Biotechnologie konzentrieren und richtet dazu seine bestehende Biotech- und Feinchemiesparte neu aus.

Anzeige

Wacker Biosolutions legt seinen Fokus künftig vor allem auf die Segmente Pharma, Food und Agro (Bild: Wacker Chemie)

Der bisherige Geschäftsbereich Wacker Fine Chemicals firmiert ab sofort unter dem Namen „Wacker Biosolutions“ und legt seinen Fokus künftig vor allem auf die Food-, Pharma- und Agro-Branche. Ziel der strategischen Neuorganisation ist, den Kunden maßgeschneiderte Komplettlösungen basierend auf dem biotechologischen Know-how von Wacker anzubieten und die Synergien zwischen Biotechnologie und Chemie noch stärker zu nutzen. Der Konzern sieht vielversprechende Potenziale, um mit seinen innovativen Produkten und Technologien im Zukunftsmarkt biotechnologisch erzeugter Produkte weiter zu wachsen.

Anzeige
Loader-Icon