Markt

West baut Fertigungsanlage für Insulin-Pen-Komponenten

13.10.2014 Der US-amerikanische Pharmazulieferer West Pharmaceutical Services, Exton, will im irischen Waterford einen neuen Fertigungsstandort errichten. Die Anlage soll Verpackungskomponenten für Insulin-Injektor-Patronen und andere hochwertige Verpackungskomponenten produzieren. Der Baubeginn ist für Anfang 2015 geplant.

Anzeige
Bild für Post 89254

Tragbares Selbstinjektionssystem Smartdose von West (Bild: West Pharmaceutical Services)

Dieser Standort wird ein Kompetenzzentrum für die selbstentwickelten Elastomerfolien sein, die zur Verpackung von Insulin in Pen-Injektoren verwendet werden. Für die Zukunft sind zusätzliche Produktionsflächen für die selbstentwickelten Injektionskomponenten geplant, die für viele Injektions- und Dosierungsformen erforderlich sind. Mit diesen Erweiterungen könnten dort 250 bis 300 Arbeitsplätze entstehen. Dazu wäre eine Investition in der Größenordnung von 100 Mio. Euro erforderlich.

(dw)

Anzeige
Loader-Icon