Big Data-Lösungen

Yokogawa übernimmt Energiemanager Soteica Visual Mesa

05.12.2016 Die Yokogawa Electric Corporation hat die Übernahme des Unternehmens Soteica Visual Mesa (SVM), einem Anbieter von Energiemanagement-Technologie, abgeschlossen. Als hundertprozentige Tochtergesellschaft wird SVM zusammen mit dem Cloud-basierten „Data-as-a-Service“ (DaaS) des Anbieters Industrial Knowledge (IK) in die KBC Advanced Technologies (KBC) integriert.

Anzeige
Prozessleitsystem Centum VP - Revision 4.03

Der Automatisieurngsspezialist Yokogawa baut mit der Übernehame seinen Geschäftsbereich Industrial Knowledge weiter aus (Bild: Yokogawa)

Im Februar 2016 hatte Yokogawa den Geschäftsbereich „Industrial Knowledge“ gegründet, um das Geschäft im Bereich erweiterter Cloud-basierter Lösungen zu fördern. Das Fundament bildet die Technologie des Unternehmens Industrial Evolution (IE), die Yokogawa bereits im Dezember 2015 übernommen hatte. IE hat als Vorreiter auf dem Gebiet Cloud-basierter Lösungen in der Prozessindustrie eine Echtzeit-DaaS-Lösung entwickelt, die in vielen der weltweit größten Energie- und Chemieunternehmen zum Einsatz kommt. Vor der Übernahme von SVM im April 2016 hatte das Unternehmen im Dezember 2012 bereits eine Minderheitsbeteiligung an SVM erworben.

Durch die effiziente Nutzung der Energieberatungsdienste von KBC und der führenden Echtzeit-Energieoptimierungstechnologie von SVM erhofft sich Yokogawa, die Position des neu zusammengeschlossenen Unternehmens in der Prozessindustrie am rasant wachsenden EMS-Markt weiter stärken zu können. Kurzfristig soll die Softwarelösung für das Geschäftsfeld „Energiemanagement und Energieoptimierung Visual Mesa von SVM in Kombination mit der Energieberatung von KBC umfassende Energiemanagementlösungen bereitstellen. Langfristig soll die Übernahme KBCs Vision von einer nahtlosen Integration der Systeme zur Energieoptimierung und Lieferkettenoptimierung in die Prozess-Simulationsplattform für kohlenwasserstoffverarbeitende Anlagen Petro-SIMTM vorantreiben.

Die Geschäfte von KBC, SVM und IK werden von KBCs Chief Executive Officer Andy Howell geführt und unter der Marke KBC eingegliedert. Satoru Kurosu, Executive Vice President und Leiter des Solutions Service Business Headquarters von Yokogawa, äußerte sich zur Übernahme wie folgt: „Zu den wesentlichen strategischen Zielen von Yokogawas mittelfristigem Geschäftsplan ‚Transformation 2017‘ zählt der Ausbau des Geschäfts im Bereich fortschrittlicher IoT-basierter Lösungen, die Fokussierung auf den Kunden und die Schaffung von Mehrwert gemeinsam mit unseren Kunden mit Hilfe von innovativen Technologien und Dienstleistungen. Durch die Integration von SVM und IK in KBC bringen wir profundes Wissen und wertvolles Know-how über die Geschäfte, Prozesse und betrieblichen Abläufe aus allen Bereichen der Energie- und Chemieindustrie zusammen und werden dies mit der Cloud-basierten Echtzeit-Darstellung von Anlagen-, Geschäfts- und Lieferkettenabläufen kombinieren, um somit Lösungen zu finden und umzusetzen, die unsere Leistung nachhaltig verbessern.“

Anzeige
Loader-Icon