Sauber getrennt

Zentrifulgalextraktor

26.05.2015 Extraktionsprozesse sind dann besonders effektiv, wenn ein Stoff komplett von einer flüssigen Phase in eine weitere flüssige Phase überführt wird und anschließend die flüssigen Phasen sauber getrennt werden.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Drehzahlen von 1.000 bis 6.000 min-1
  • intensive Durchmischung
  • variabler Mischbereich

Zentrifugalextraktor mit variabel groß ausführbarem Mischbereich (Bild: Cinc)

Die weiter entwickelten Zentrifugalextraktoren von Cinc erfüllen alle benötigten Eigenschaften. Bei Drehzahlen von 1.000 bis .6000 min-1 erfolgt die intensivere Durchmischung zwischen Rotor und Gehäuse. Die kleinen Tropfen mit ihren großen Oberflächen bieten kurze Wege für den Stoffaustausch. Der variable groß ausführbare Mischbereich sichert die benötigte Verweilzeit für den kompletten Stoffübergang. Im Inneren des Rotors werden im starken Zentrifugalfeld beirund 1.000 g die feinen Tropfen separiert. Die Maschinen stehen zur Temperierung mit Doppelmantel und für Anwendungen unter Druck Magnet gekuppelt zur Verfügung.

Achema Halle 5 – D90

Zentrifugalextraktor 1501pf909

Loader-Icon