Weniger Abfallstoffe

ZLD-Hybrid-System

30.07.2015 Hager + Elsässer hat zusammen mit seiner Schwesterfirma Membran Filtrations Technik ein ZLD-Verfahren (Zero Liquid Discharge, abwasserfreie Produktion) entwickelt, mit dem sich durch eine Reihe von Filtrations- und Trenntechniken, einschließlich dreier Umkehrosmose-Stufen, die abschließende Verdampfung der zurückbleibenden Abfallstoffe auf ein Minimum reduzieren lässt.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • braucht weniger Energie
  • modularer Aufbau
  • geringere Personalkosten

Im Vergleich zu herkömmlichen Systemen ohne Vorkonzentrierung nimmt ZLD Eco etwa 20 % weniger Energie in Anspruch. Zudem wird bei der kleineren Verdampferanlage auch weniger Kühlenergie zum Kondensieren benötigt. Diese Einsparung kann bis zu 80 % betragen. Weitere Einsparungen ergeben sich aus dem modularen Aufbau der Anlage. Die dadurch erreichbare Einsparung bei den Personalkosten liegt bei rund 20 %. Die Kosten für die Inbetriebnahme sind ebenfalls um 20 % niedriger. Nicht zuletzt ist der Chemikalienverbrauch geringer. Die Investition amortisiert sich aufgrund der Einsparungen auf unterschiedlichen Ebenen bereits nach kurzer Zeit.

Loader-Icon