Nass-Sterilisation im Mini-Isolator

ACF-Technik

25.09.2008 Für die aseptische Kaltabfüllung hat der Hersteller die ACF-Technik entwickelt, die nach dem Verfahren der Nass-Sterilisation im Mini-Isolator-Bereich arbeitet

Für die aseptische Kaltabfüllung hat der Hersteller die ACF-Technik entwickelt, die nach dem Verfahren der Nass-Sterilisation im Mini-Isolator-Bereich arbeitet und auf bewährten Komponenten aufbaut. Der bedeutendste Vorteil gegenüber dem bisher praktizierten ist, dass das Reinraum-Volumen durch den Mini-Isolator deutlich reduziert ist. Das Aufrechterhalten höchster hygienischer Standards ist daher bei kürzeren Reinigungsphasen und geringeren Energie- und Rohstoffkosten als bisher üblich gegeben. Das System verarbeitet Kunststoff-Flaschen von 100 ml bis 3 l in unterschiedlichsten Formen. Die Verarbeitungsleistung liegt bei 48000 Flaschen/h.

 Keywords: Sterilisation, Kaltabfüllung, Aseptik

Loader-Icon