Mit innovativem Dosiermodul

AFG-3000-Baureihe

19.09.2006 Die kompakten Anlagen der Baureihe AGF 3000 sind für die sterile Abfüllung schwer fließender Pulver im mittleren und oberen Ausbringungsbereich ausgelegt.

Anzeige

Die kompakten Anlagen der Baureihe AGF 3000 sind für die sterile Abfüllung schwer fließender Pulver im mittleren und oberen Ausbringungsbereich ausgelegt. Mit dieser Technik wird die Aufgabenstellung einiger Hersteller pharmazeutischer Produkte gelöst, deren Pulver bei der Abfüllung anhaften, Brücken bilden oder schwer fließen. Herzstück der Baureihe ist das Dosiermodul, das nach dem Vakuum/Druckluft-Prinzip arbeitet. Dabei wird das Pulver in die Dosierkammer eines Dosierrades gesaugt und mit steriler Druckluft in die Behältnisse geblasen. Die Maschinen sind GMP-gerecht aufgebaut, das Dosierrad lässt sich während der Produktion unter Aufrecherhaltung der Sterilität wechseln.

Anzeige
Loader-Icon