Kein Bild vorhanden

Das Abfüllen parenteral verabreichter Medikamente stellt sehr hohe Reinraumansprüche. Die optimale Lösung für eine sehr sichere Primärabfüllung ist die Isolatortechnik. Für Manipulationen im Abfüllbereich stehen dem Bedienpersonal Handschuheingriffe zur Verfügung, deren Dichtheit natürlich stets gewährleistet sein muss. Das Handschuhprüfgerät Glovefit kann mit beliebig vielen parallel arbeitenden Messstellen ausgerüstet werden und ermöglicht eine reproduzierbare Leckprüfung des Gesamtsystems Eingriff/Stulpe/Handschuh. Für höhere Flexibilitätsanforderungen in bestehenden Reinräumen können schon geringere Trennmaßnahmen zu einer erheblichen Steigerung der Produktqualität beitragen: „Restricted Access Barrier Systems“ – kurz RABS genannt – finden gegenwärtig großen Anklang in der Pharmaindustrie.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?