Die neue Natrium-selektive Elektrode ist mit einer Membran ausgestattet, die eine sehr gute Selektivität für Na+-Ionen aufweist. Bei einem Konzentrationsbereich < 50 ppm Nakann die  Probe direkt vermessen werden. Auf die sonst übliche Zugabe von ISA-Lösungen kann verzichtet werden. Einschleppungen von Na+-Verunreinigungen sind somit ausgeschlossen. Die Querempfindlichkeit gegenüber anderen Kationen gleicher Ladung oder ähnlicher Ionengröße sowie gegenüber Protonen ist im Vergleich zu herkömmlichen Natrium-selektiven Glaselektroden stark verringert. Im Gegensatz zur Glasmembran -ISE ist es nicht efrorderlich, mit einer Double-Junction-Bezugselektrode zu arbeiten. Eine mit c(KCl) = 3 mol/l gefüllte Bezugselektrode liefert sehr gute Ergebnisse in Bezug auf Richtigkeit und Präzision.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

DEUTSCHE METROHM GmbH & Co. KG

In den Birken 3
70794 Filderstadt
Germany