Isolator mit integriertem Roboter

Isolator mit integriertem Roboter (Bild: Harro Höfliger)

Der Verpackungsmaschinenbauer Harro Höfliger setzt dazu Roboter von Stäubli ein, die speziell für das regulierte Umfeld entwickelt wurden. Diese zeichnen sich durch hygienisch gekapselte Arme aus und können in Schutzklasse IP65 bzw. 67 und nach ISO 5 (bis ISO 2) ausgelegt werden. Diese Parameter und die Möglichkeit einer flexiblen und skalierbaren Integration waren es, die Harro Höfliger dazu bewogen, eine Fertigungsanlage für Autoinjektoren mit drei Stäubli Robotern auszurüsten.

Während einer der Roboter als De-Palettierer bzw. Palettierer mit Autoinjektoren befüllte Trays greift und der rund angelegten Anlage zuführt, erfolgen durch die anderen beiden Roboter im Inneren die Montageschritte. Vereinfacht ausgedrückt, greift ein Roboter die einzelnen Autoinjektoren und übergibt diese an das integrierte Montagesystem. Dort wird im nächsten Schritt die Spritze unter Einsatz eines weiteren Roboters in den Autoinjektor integriert. Sind Ober- und Unterteil eine Einheit, erfolgen Qualitätskontrollen mithilfe von Kamerasystemen. Danach wird der fertige Autoinjektor von einem weiteren Roboter abtransportiert, um schlussendlich vom De-Palettier-Roboter aufgenommen und auf die Palette gesetzt zu werden.

Entscheider-Facts:

  • hoher Automatisierungsgrad
  • IP 65 bis 67
  • verschiedene Roboterlösungen

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Harro Höfliger Verpackungsmaschinen GmbH

Helmholtzstraße 4
71573 Allmersbach im Tal
Germany