| von Fabian Liebl

Um das Endprodukt möglichst schonend zu transportieren, erfolgt der Transfer mit Druckluftüberlagerung. Die Sterilfilterkaskade verfügt über eine Spezialschnittstelle für Online-Integritätstests und ist komplett CIP- (Cleaning in Place), SIP- (Sterilizing in Place) und DIP-fähig (Drying in Place). Die gesamte Einheit lässt sich mechanisch und in Bezug auf die Steuerung an alle gängigen Entnahmestellen zur Reinstmedienversorgung beziehungsweise Abwasserentsorgung anbinden.

 

 

Kostenlose Registrierung

Der Eintrag "freemium_overlay_form_pf" existiert leider nicht.

Sie sind bereits registriert?