Bei der Herstellung von Cremes und Salben unter GMP-Bedingungen in der kosmetischen und pharmazeutischen Industrie steht die Qualität des Endproduktes im Mittelpunkt des Produktionsprozesses. Sie wird maßgeblich
von der zur Verfügung stehenden Prozesstechnik und den eingesetzten Rohstoffen beeinflusst. Besondere Charakteristiken für die Beurteilung von
Cremes und Salben – sogenannter halbfester Formen – bilden Dispergiergrad
und Homogenität des Endproduktes. Dispergier- und Homogenisiervermögen
der Prozessanlage bestimmen Rheologie, Wirksamkeit, Stabilität, Farbe und Glanz der kosmetischen und pharmazeutischen Rührgüter.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

hebold systems gmbh

Peter-Henlein-Straße 12
27472 Cuxhaven
Germany