Hygienic Design

Hygienic Design

Unter Hygienic Design fassen wir alle Aspekte, die bei der hygienischen Gestaltung von Anlagen und Komponenten relevant sind.

1 Brüdenwasseraufbereitung_EC_preview
Verborgene Potenziale heben

Wasserkreisläufe in Molkereien

In Prozesswasser stecken Ressourcen und Energie. Insbesondere Molkereien haben an vielen Stellen im Produktionsprozess mit Wasser zu tun. Oft versteckt sich hier Potenzial, um Ressourcen oder Energie einzusparen. Voraussetzung dafür ist allerdings ein ganzheitlicher Blick. Denn die Kreisläufe in den nicht selten über die Jahre gewachsenen Molkereien sind hochkomplex.Weiterlesen...

Boehringer Ingelheims Einweg-Bioreaktorplattform in Shanghai (Bild: Boehringer Ingelheim)
Steigende Nachfrage

Boehringer Ingelheim erweitert biopharmazeutische Auftragsproduktion in China

Boehringer Ingelheim erweitert seine Kapazitäten für die kommerzielle Produktion von Biologika am Standort Shanghai, China. Die Erweiterung umfasst einen zusätzlichen Bioreaktor sowie alle notwendigen Versorgungseinrichtungen und die Infrastruktur für GMP-Betrieb von zwei 2.000 l Single-Use-Bioreaktor-Produktionslinien.Weiterlesen...

igus 1808pf011_Hygieneproduktion Xiros Umlenkrollen
Laufen besser als geschmiert

Umlenkrollen Xiros

Igus bietet unter der Marke Xiros neuerdings eine Komplettlösung für schmiermittelfreie Folien- und Etiketten-Umlenkrollen. Diese bestehen aus verschiedenen Rohrmaterialien und Polymerkugellagern mit Flansch und bieten otional eine komplett geschlossene Seite.Weiterlesen...

200 Millionen-Euro Investition abgeschlossen: (v.l.n.r.) Gary Chiu, Direktor Strategische Projekte, Boehringer Ingelheim Fremont; Uwe Buecheler, Leiter Unternehmensbereich Biopharmazie; Honorable Lily Mei, Bürgermeisterin der Stadt Fremont; Jens Vogel, President Boehringer Ingelheim Fremont; Senator Bob Wieckowski; Wolfgang Baiker, President und CEO Boehringer Ingelheim USA; Markus Wollenberg, Direktor Wirkstoffherstellung, Boehringer Ingelheim Fremont (Bild: Boehringer Ingelheim)
Standortausbau für Lohnherstellung

Boehringer Ingelheim erweitert Biologika-Produktion in USA

Boehringer Ingelheim hat seine Erweiterung für die biopharmazeutische Fertigung in Fremont in Kalifornien, USA, abgeschlossen. Mit der Investition von insgesamt 200 Mio. Euro über einen Zeitraum von mehreren Jahren erhöht das forschende Pharmaunternehmen die weltweite Kapazität seiner Bioreaktoren auf 290.000 l und schafft 300 neue Arbeitsplätze.Weiterlesen...

different kinds of sugar
Süße Sonderlösung

Zentrifugen für die Kristallzucker-Produktion

Besondere Produkte stellen besondere Ansprüche an den Herstellungsprozess: Nahe der belgischen Stadt Antwerpen entstehen hochwertige Zuckerprodukte, von Rohrohrzucker über Zuckersirup bis hin zum großkristallinen Kandiszucker. Weiterlesen...

1_ Rührwerk im Test2
Für besondere Mischaufgaben

Magnetrührwerke für Fermenter und Container

Der Trend zeigt auch bei aseptischen Prozessen in den letzen Jahren in eine Richtung: Die zu rührenden Volumina im industriellen Bereich steigen und die Mischaufgaben werden immer komplexer. Dadurch entstehen neue Ansprüche an Magnetrührwerke, wie sie etwa in Bioreaktoren oder in der Fruchtverarbeitung zum Einsatz kommen. Weiterlesen...

wilhelm werner 1804pf085_Bild_No_03_PWSystem_small Achema2018 AGD Reinstwasser Pharmawasser modulares System
Immer das richtige Maß halten

Modulares Pharmawasser-System

Die Pharmawasser-Systeme von Werner sind modular aufgebaut und erweiterbar. Sie lassen sich an den jeweiligen Bedarf anpassen und vermeiden die mit unnötigen Stillstandzeiten verbundenen mikrobiologischen Beeinträchtigungen sowie Betriebskosten.Weiterlesen...

1_IMG_5797_BWT-Pharma
Rein allein ist nicht genug

Aufrüsten der Reinwassersysteme im Pharmabetrieb

Ein höherer Automatisierungsgrad vieler Reinigungsschritte in der Produktion sowie anhaltend steigende Produktionszahlen können den Wasserverbrauch in die Höhe treiben.Weiterlesen...

Peter Goldschmidt (li.) folgt als Stada-CEO Claudio Albrecht nach, der das Unternehmen verlässt. (Bild: Stada)
Vorgänger Albrecht verlässt das Unternehmen

Peter Goldschmidt neuer CEO von Stada

Peter Goldschmidt ist seit 1. September 2018 neuer Vorstandsvorsitzender des Pharmakonzerns Stada. Der 53-Jährige gilt als OTC-Experte und leitete zuletzt das Nordamerikageschäft von Sandoz, der Generikasparte des Stada-Konkurrenten Novartis.Weiterlesen...

Mit der richtigen Technik lassen sich unter anderem auch konvexe Oblong- und Ovalformate automatisch prüfen. Bilder: Sotax
Tablettenprüfung der komplexen Form

Automatisierte Qualitätskontrolle in der Pharmaherstellung

Der Automatisierung und steigendem Kostendruck zum Trotz: Bei vielen Tablettenherstellern steigt der Anteil manuell durchgeführter physikalischer Prüfungen in der Qualitätskontrolle. Verantwortlich dafür ist die zunehmende Verbreitung komplexer Darreichungsformen, wie konvexer Oblong- und Ovalformate, welche sich nur schwer automatisch prüfen lassen. Wie es trotzdem möglich ist, zeigt dieser Beitrag. Weiterlesen...