Im vorliegenden Fall handelte es sich um einen Prozess der Verdampfung, bei dem das Produkt in Abhängigkeit von dem eingestellten Behälterinnendruck auf seine Siedetemperatur erhitzt wird. Durch das Anlegen von Vakuum im Trockner wird die Produkttemperatur entsprechend der Dampfdruckkurve der zu verdampfenden Flüssigkeitskomponente gezielt eingestellt. Hierdurch wird eine besonders effiziente und produktschonende Trocknung erreicht. Der Wärmeeintrag erfolgt über den beheizt ausgeführten Behälteraußenmantel, in dem das Heizmedium umgewälzt wird. Zur Erhöhung der Trocknungsleistung und zur Vermeidung von Anbackungen kann sowohl die Trocknerhauptwelle wie auch die gesamte Wendel über eine Dreheinführung beheizt werden. Die Mischwirkung beruht auf gegenläufigen Mischgutbewegungen innerhalb des Behälters. Die Mischwendel transportiert das Produkt innerhalb des Behälters konstant im Bereich der Außenwand empor, dort sinkt es in der Mitte des Behälters wieder nach unten und wird erneut dem Mischprozess zugeführt. Auf diese Weise nimmt das gesamte Produkt am Mischvorgang teil, und es wird eine homogene Mischung sowie eine einheitliche Produkttemperatur und Produktfeuchte im gesamten Behälter erzielt. Die Trockner wurden innen ausgedreht, um einen möglichst geringen Wandabstand zwischen Mischwendel und Behälterinnenwand zu gewährleisten.

infoDIRECT 1005pf342

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

BHS-Sonthofen Process Technology GmbH & Co. KG

Heinestraße 5
82211 Herrsching
Germany