Dr. Rainer Maué übernimmt die Geschäftsführung Deutschland bei Pitzek. (Bild: Pitzek GMP Consulting)

Dr. Rainer Maué übernimmt die Geschäftsführung Deutschland bei Pitzek. (Bild: Pitzek GMP Consulting)

| von Ansgar Kretschmer

Im Oktober 2019 war Maué als stellvertretender Geschäftsführer in die Unternehmensleitung aufgerückt. Vor seiner Zeit bei Pitzek war er selbstständiger Unternehmensberater und Interimsmanager, davor lagen verschiedene Positionen bei Genericon Pharma und Midas Pharma. Zukünftig wird er sich um das Deutschland-Geschäft von Pitzek GMP Consulting kümmern.

„Globalisierungsprozesse finden seit Jahrtausenden statt. Dabei geht es immer um Wissen bzw. Wissenstransfer. Mit diesem dynamischen Vorgang wollen wir für unsere Kunden und Mitarbeiter einen Benefit erreichen und unser Wissen über die Grenzen hinaus ausbreiten“, betont die Gründerfamilie Pitzek in einem Statement zur Weiterentwicklung des Unternehmens: „Wir werden den bis dato beschrittenen Weg in Singapur weitergehen. Dieser ist mit Sicherheit nicht der einfachste, aber ein erfolgreicher Weg. Denn weltweite Vernetzung wird immer wichtiger.“ Das mittelständische Beratungsunternehmen will trotz oder gerade wegen seiner Größe „globalen benefit für alle generieren“ und daher besonders seinen transnationalen Markt entwickeln. Dem Wissenstransfer komme dabei eine Schlüsselrolle als verbindendes Element zwischen dem Europäischen und Asiatischen Markt zu. (ak)

 

Der Eintrag "freemium_overlay_form_pf" existiert leider nicht.