• ab DN10
  • optionale Elektropolierung
  • CIP-/SIP-geeignet

Ecken, Kanten und Spalten werden vermieden, so dass keine Produktrückstände in der Anlage verbleiben. Die Hygieneausführung der Anschlüsse verfügt über eine geringe Oberflächenrauigkeit  Ra ≤ 0,38 μm für die messstoffberührte Membranfolie. Auf Wunsch ist zusätzlich eine Elektropolierung der messstoffberührten Teile möglich. Die in den Anschlüssen verwendeten Dichtungen sind entweder metallisch dichtend oder lebensmittelzugelassen. Zudem wird die geringe Größe der meisten Containment-Systeme berücksichtigt: Die Prozessanschlüsse sind auch in kleinen Durchmessern ab DN 10 erhältlich. Die hygienischen Prozessanschlüsse sind CIP- und SIP-geeignet und mit nahezu allen Messgeräten des Anbieters kompatibel – je nach Anforderung werden Druckmittler für Druckmessgeräte oder Schutzrohre für Temperaturmessgeräte eingesetzt. Die Geräte für hygienegerechten Einsatz werden entsprechend den GMP-Richtlinien hergestellt und entsprechen den Standards der FDA und der EHEDG.

Weitere Informationen auf der Website des Herstellers.

1807pf905

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

LABOM Mess- und Regeltechnik GmbH

Im Gewerbepark 13
27798 Hude
Germany