Diese SIP-Station wird an zentraler Stelle im Gebäude installiert. Mobile Pharmabehälter werden über Schlauchverbindungen angedockt und durchlaufen vor der sterilen Einlagerung von flüssigen Produkten folgende Schritte: Spülen mit WFI, Sterilisation mit Reindampf, Kaltblasen und Druckhaltetest. Die anfallenden heißen Sterilisierkondensate lassen sich über ein spezielles Kühlsystem ins Abwassernetz leiten. Der Sterilfilter für die Beatmung kann beim Einbau mittels Integritätstest geprüft werden. Das System wird über eine speicherprogrammierbare Steuerung S 7 in Verbindung mit einem Touch Panel gesteuert und überwacht. Ein FDA-konformer elektronischer Schreiber zeichnet die Überwachungsdaten auf.
TechnoPharm Halle 12-435

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Ruland Engineering & Consulting GmbH

Im Altenschemel 55
67435 Neustadt
Germany