Tankwaschkopf TWK

Auf Grund der EG-Baumusterprüfbescheinigung nach Atex können die Tankwaschköpfe in allen Ex-Zonen eingesetzt werden, und zwar sowohl in explosionsgefährdeten Atmosphären, die durch Gase, Dämpfe, Nebeln, als auch durch Stäube, hervorgerufen werden. Wichtig für eine optimale Reinigung ist die richtige Positionierung des Tankwaschkopfes. Die individuell an die Behältergeometrie angepasste Positioniervorrichtungen und Haspelsysteme ermöglichen die Durchführung eines behälterspezifischen Reinigungsablaufs. Lanzensysteme dienen der Positionierung des Tankwaschkopfes. Sie zeichnen sich durch die fixe Positionierung des Tankwaschkopfes in exakter Verlängerung der Lanzenachse aus, sowohl in vertikaler als auch in schräger Einbaulage. Der erreichbare Hub beträgt 7 m und mehr.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

URACA GmbH & Co. KG

Sirchinger Straße 15
72574 Bad Urach
Germany