Verpacken & Kennzeichnen

Verpacken & Kennzeichnen

Am Ende eines jeden Produktionsprozesses steht der Abfüll- und Verpackungsprozess. Von der Maschinentechnik und dosierten Abfüllung über die Verpackung und Kennzeichnung finden sie diese Aspekte in der Rubrik Abfüllen & Verpacken.

26. Mär. 2009 | 16:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Gute Gründe

Höhere Margen mit Co-Packing und Co-Manufacturing

Qualifizierte und zertifizierte Co-Packer sind die verlängerten Produktions-, Verpackungs- und Vermarktungssarme des Markenartiklers. Gezieltes Outsourcing entlastet das Unternehmen und legt interne Kapazitäten frei. Dabei entscheidet der Auftraggeber, ob einzelne Serviceelemente oder ganze Produktionsbereiche an den Dienstleister abgegeben werden.Weiterlesen...

17. Feb. 2009 | 17:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Trocken auf Kurs

Lagern und Fördern hygroskopischer Schüttgüter

Zucker ist stark hygroskopisch, weshalb die Lagerung in Außensilos im Hinblick auf Verklumpungen und Verkrustungen vor 30Jahren noch als riskant erschien. Inzwischen liegen drei Jahrzehnte Erfahrungen mit metallischen Außensilos für Kristallzucker vor, die mit pneumatischer Förderung und Dosierung gebaut wurden. Worauf es ankommt, erfahren Sie hier.Weiterlesen...

16. Feb. 2009 | 18:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Stillstand ohne Folgen

Spezielles Füllsystem für Suspensionen

Unterbrechungen bei der Verarbeitung von Suspensionen waren bislang häufig problematisch. Im Rahmen einer Abfüll- und Verpackungslinie wurde für einen Anwender eine Rezirkulation installiert, die auch mit kleinsten Restmengen arbeiten kann. Unterbrechung oder nicht – das gesamte flüssige Produkt und sämtliche abgefüllte Spritzen können damit nun verwendet werden.Weiterlesen...

29. Jan. 2009 | 06:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Wirtschaftliche Lösung

Linx 6900 Solver

Der Continuous Inkjet-Codierer Linx 6900 Solver dient zum Kennzeichnen unterschiedlicher Materialien, wie Metall, Glas, Kunststoff oder Karton. Weiterlesen...

15. Okt. 2008 | 11:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Endlos abfüllen

Endlos-Innensack-System

Um hochaktive Produkte abzufüllen, bedarf es Schutzmaßnahmen für das Bedienpersonal. Das gilt besonders bei Staubaustritt beim Abfüllen von Schüttgütern. Weiterlesen...

26. Sep. 2008 | 06:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Erleichtert die Handhabung

Mobius-Edelstahlschränke

Die Mobius-Edelstahlschränke erleichtern die Handhabung von Einweg-ProzessbehälternWeiterlesen...

12. Jun. 2008 | 12:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Bares geld sparen

Einsatz von Big-bags erhöht die Wirtschaftlichkeit

Hoher Kostendruck und wirtschaftliche Gesichtspunkte zwingen die Hersteller in der Nahrungsmittelbranche, ihre Produktion immer weiter zu optimieren. Hierbei bilden unter anderem die Lohnkosten für das Handling von Säcken ein wesentliches Potenzial zur Einsparung. Die meist noch manuelle Entleerung der Säcke erfordert einen sehr großen Arbeitsaufwand, die Umstellung von Sackware auf Big-bags bringt deutliche Kostenvorteile. Weiterlesen...

11. Jun. 2008 | 02:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Vollintegriertes Wiegen mit 100-%-Kontrolle

GFK Hiprotect

Die GFK-Reihe wurde um die vollautomatisierte Kapselfüllmaschine mit Containment Hiprotect erweitert. Weiterlesen...

16. Apr. 2008 | 10:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Fehlerquellen beseitigt

Klinische Studien – schneller und sicherer mit innovativen Technologien

Bei der Entwicklung neuer Therapieansätze stellen mehrphasige klinische Studien die letzte zu überwindende Hürde dar. Angesichts des immer schärferen Wettbewerbs, steigenden Kostendrucks und vor allem auch der Notwendigkeit, neue Produkte so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen, stehen das Optimieren von logistischen Prozessen sowie das Vermeiden von Ineffizienz im sogenannten „Clinical Trial Supply Management“ immer mehr im Fokus. Neue Möglichkeiten bei der Etikettierung sowie innovative Technologien wie die RFID-Technologie können dabei wirksame Abhilfe schaffen.Weiterlesen...

16. Apr. 2008 | 10:00 Uhr
Kein Bild vorhanden
Schnell und Präzise

Verpackungsanlage mit Produktflussüberwachung und Parameter- sowie Statistikanzeige

Die Stick Pack Verpackungsanlage arbeitet nicht nur schnell , sondern auch präzise auf Dauer. Selbst Begasung oder Kühlung reduzieren die Takt- und Outputrate von bis zu 1000 Stick Packs pro Minute nicht. Die Anlage dosiert je nach Anwendung über eine Dosierschnecke oder eine Kippvorrichtung. Für die pharmazeutische Produktion entspricht sie den Vorgaben nach GMP und der FDA. Weiterlesen...