Eine Runde Probenehmen

Automatisiertes Probenahme-Karussell

19.02.2019 Dinnissen Process Technology hat eine Probenahme-Lösung für Betreiber entwickelt, die absolute Sicherheit bei ihrer Produktqualität benötigen und dieses Level über lange Produktionslaufzeiten halten wollen. Um dies zu validieren, werden Proben nach den verschiedenen Prozesslinien, wie Trocknen, Mischen, Mahlen und Sieben, analysiert.

Entscheider-Facts

  • 8 bis 16 Proben, 25 bis 1.000 g
  • für neue oder bestehende Prozesse
  • einfache Konfiguration
Dinnissen Probenahme-Karusell

(Bild: Dinnissen)

Das Probenahme-Karussell ermöglicht die Validierung pro Batch oder Prozess über einen längeren Zeitraum hinweg, versehen mit der richtigen Automatisierung und Probenahme. Damit ist das Tracking-and-Tracing eines Produktionsprozesses sehr einfach. Der Anwender muss nur die gewünschte Frequenz, das Volumen und Gewicht der Proben auswählen. Die Proben werden in Probentüten oder –gläsern gesammelt und dann in einem Clip-Zubehör gesichert, von wo aus die Proben schnell und einfach zu entnehmen sind. Die Aufgabe des Bedieners besteht lediglich darin, die Proben nach Beendigung des Prozesses einzusammeln. Das System lässt sich in neue und bestehende Produktionsprozesse integrieren, zum Beispiel in Befülllinien, Silos, Fördersysteme und Misch- oder Verpackungslinien. Es ist in verschiedenen Konfigurationen erhältlich, für 8 bis 16 automatisch genommene Proben mit einer Größe von 25 bis 1.000 g pro Probe. Da das automatisierte Probenahmesystem nach EHEDG-Richtlinien entwickelt wurde, entspricht es den strengen Anforderungen an Qualität und Lebensmittelsicherheit. Das Gehäuse besteht aus Edelstahl ohne innere Schweißnähte oder Fugen. Durch das easy-to-clean Design wird das Risiko der Kontamination im Produktfluss und bei den Proben vermieden.

Powtech 2019 Halle 4 – 371

Zur Homepage des Anbieters.

Loader-Icon