Damit nichts schief läuft

Bandschieflaufschalter ZS 92 SR

17.01.2019 Der Bandschieflaufschalter ZS 92 SRvon Steute  überwacht den Lauf von Gurtförderbändern. Ein Edelstahl-Rollenhebel registriert, wenn das Band außermittig läuft, weil es beispielsweise ungleichmäßig beladen ist, und veranlasst – je nach Art der Einbindung in die Steuerung – eine Korrektur des Bandlaufs oder den Stopp der Bandanlage.

Entscheider-Facts

  • einstellbare Schaltpunkte
  • robuste Ausführung
  • einfaches Nachrüsten
Steute ZS 92 SR

Bild: Steute

Eine Neuheit sind die einzeln einstellbaren Schaltpunkte bei der Variante mit gestaffelten Kontakten. Hierbei lassen sich die Schaltpunkte der Vorwarnung und der Abschaltung jeweils in einem Bereich von 5° – 35 ° einstellen. Dies ist durch einfaches Entriegeln, Verschieben und Einrasten der Schalteinsätze möglich. Der Bandschieflaufschalter ist auf den Einsatz unter widrigen Bedingungen bei Temperaturen von -40 bis 85 °C ausgelegt. Sein Aluminium-Druckgussgehäuse ist robust ausgeführt und mehrfach beschichtet (Passivierung, Grundierung, Pulverbeschichtung). Die Grundstellung des Rollenhebels lässt sich stufenlos einstellen und damit an den individuellen Anwendungsfall anpassen. Die kompatiblen Anschlussmaße sowohl zum Vorgängermodell ZS 91 als auch zu anderen handelsüblichen Bandschieflaufschaltern vereinfachen die Nachrüstung der Baureihe an vorhandenen Anlagen. Optional ist eine LED-Meldeleuchte sowie eine Variante für staubexplosions-gefährdete Bereiche.

1901pf905

1901pf908

Zur Homepage des Herstellers.

Loader-Icon