Markt

Basf baut 120 Stellen bei Care Chemicals ab

11.06.2014 Der Ludwigshafener BASF-Konzern plant tiefe Einschnitte in seinem Geschäftsbereich Care Chemicals. Im Zuge von Umstrukturierungsmaßnahmen sollen 120 Stellen gestrichen werden. 

Anzeige
Basf baut 120 Stellen bei Care Chemicals ab

Die Basf streicht im Geschäftsbereich Care Chemicals 120 Arbeitsplätze (Bild: BASF)

Die Maßnahmen betreffen die Geschäftseinheiten Home Care, Industrial & Institutional Cleaning und Formulation Technologies. Diese Geschäftseinheiten sind Teil des BASF-Unternehmensbereichs Care Chemicals, der ein breites Spektrum von Inhaltsstoffen für Kunden in den Bereichen Personal Care, Home Care, Industrial & Institutional Cleaning und Hygiene sowie für technische Anwendungen anbietet.

Ziel sei es, die Geschäftseinheiten „an veränderte Marktbedingungen und Kundenbedürfnisse anzupassen“. Geschäftsmodelle und -prozesse sollen neu ausgerichtet werden. Die 120 Arbeitsplätze sollen bereits bis 2015 abgebaut werden.

Das Chemieunternehmen will in dem Unternehmensbereich „eine innovationsgetriebene Wachstumsstrategie weiterverfolgen“ und kündigte an, erheblich in Forschung und Entwicklung sowie in neue Geschäfte, wie beispielsweise Enzyme, zu investieren.

(as)

 

Anzeige
Loader-Icon