Beteiligung an B2B Cosmetics

BASF will Personalisierung von Kosmetikprodukten vorantreiben

29.01.2019 Der Chemiekonzern BASF hat eine Beteiligung an B2B Cosmetics bekannt gegeben. Dieses französische Unternehmen hat ein System zur Personalisierung von Kosmetikprodukten entwickelt. Wie in anderen Branchen liegen individuelle Produkte hier weltweit im Trend.

ei der Emuage-Technologie handelt es sich um ein Personalisierungssystem für Kosmetikprodukte. (Bild: BASF)

ei der Emuage-Technologie handelt es sich um ein Personalisierungssystem für Kosmetikprodukte. (Bild: BASF)

Die sogenannte Emuage-Technologie von B2B Cosmetics funktioniert folgendermaßen: Nach Auswahl der Kapseln mit den gewünschten Inhaltsstoffen werden diese direkt im Gerät gemischt. Das Ergebnis ist ein fertiges Produkt, zum Beispiel für die Haar- und Hautpflege oder den Sonnenschutz. Die Markteinführung dieser Technologie soll schrittweise noch 2019 erfolgen. BASF soll zu der Partnerschaft sein Know-how und den neue Entwicklungen auf dem Gebiet der Kosmetik-Inhaltsstoffe beitragen. (jg)

Loader-Icon