Feststoff-Handhabung

Big Bag-Entleerstation im Hygienic Design

16.04.2019 Engelsmann hat eine neue Produktlinie von Big Bag-Entleerstationen im Hygienic Design entwickelt, speziell für hohe Hygieneanforderungen.

Entscheider-Facts

  • hygienische Materialien und Bauweise
  • Trichter einfach zerlegbar
  • Schutz- bzw. Kontrollsiebung möglich

Die Konstruktion der Entleerstation ist in den produktberührenden Bereichen frei von Toträumen. Auch nicht-produktberührende Bereiche wie das Außengestell sind dem hohen Hygieneanspruch angepasst: Profile aus Rundrohr sowie abgeschrägte Dächer der Außenpfosten und Steuerungskästen verhindern, dass sich Produktreste ablagern können. Gleichzeitig wird dadurch sichergestellt, dass Reinigungsflüssigkeiten ungehindert abfließen. Auch der Entleertrichter ist in einer speziellen Hygieneausführung erhältlich; er ist vollständig demontierbar. Zudem lässt sich der Trichter zur Reinigung einfach zerlegen. Der Innenraum des Entleertrichters verfügt über besonders glatte Oberflächen, die wahlweise gebürstet, geschliffen oder elektropoliert sind. Es befinden sich auch keine verlierbaren Teile im Trichter, die in den Produktstrom fallen könnten. Unterhalb des Entleertrichters lässt sich ein Vibrationsrundsieb für Schutz- bzw. Kontrollsiebung anbringen. Auf der Messe Powtech 2019, wo diese Entleerstation-Baureihe erstmals gezeigt wurde, zeigte der Hersteller diese hygienische Entleerstation mit einem Kontrollsieb des Typs JEL Fix, das wegen seiner runden Bauweise und des Hygienic Designs ebenfalls für hygienesensible Branchen geeignet ist.

Zur Homepage.

Engelsmann Foto Big Bag Entleerstation

Neue Baureihe: hygienische Big Bag-Entleerstationen, hier mit mit integriertem Schutzsieb. (Bild: J. Engelsmann)

Loader-Icon