Tablettenprüfung der komplexen Form

Automatisierte Qualitätskontrolle in der Pharmaherstellung

Der Automatisierung und steigendem Kostendruck zum Trotz: Bei vielen Tablettenherstellern steigt der Anteil manuell durchgeführter physikalischer Prüfungen in der Qualitätskontrolle. Verantwortlich dafür ist die zunehmende Verbreitung komplexer Darreichungsformen, wie konvexer Oblong- und Ovalformate, welche sich nur schwer automatisch prüfen lassen. Wie es trotzdem möglich ist, zeigt dieser Beitrag. mehr


Anlagendesign

Das Boden-Magnetrührwerk sorgt auch in Bioreaktoren mit großem Volumen für eine effiziente Durchmischung. (Bilder: Zeta) Für besondere Mischaufgaben

Magnetrührwerke für Fermenter und Container

Fachartikel16.09.2018 Der Trend zeigt auch bei aseptischen Prozessen in den letzen Jahren in eine Richtung: Die zu rührenden Volumina im industriellen Bereich steigen und die Mischaufgaben werden immer komplexer. Dadurch entstehen neue Ansprüche an Magnetrührwerke, wie sie etwa in Bioreaktoren oder in der Fruchtverarbeitung zum Einsatz kommen. mehr

Mit steigendem Wasserbedarf musste der Arzneimittelhersteller Ferring seine Versorgung mit Reinwasser aufrüsten. (Bilder: BWT) Rein allein ist nicht genug

Aufrüsten der Reinwassersysteme im Pharmabetrieb

Fachartikel07.09.2018 Ein höherer Automatisierungsgrad vieler Reinigungsschritte in der Produktion sowie anhaltend steigende Produktionszahlen können den Wasserverbrauch in die Höhe treiben. mehr

Mit den Vertretern von Roche freuen sich Baden-Württembergs Sozialminister Manfred Lucha (2. v. l.) sowie Dr. Gottfried Ludewig (2. v. r.), Abteilungsleiter für Digitalisierung im Gesundheitsministerium. Gesamtinvestition von 400 Mio. Euro

Roche weiht Rekordprojekt in Mannheim ein

News18.09.2018 Der Pharmakonzern Roche hat am 17. September 2018 in Mannheim neue Gebäude eingeweiht. Zu den insgesamt fünf Projekten mit einem Gesamtvolumen von 400 Mio. Euro zählt ein Neubau für die Pharmaproduktion – die größte Einzelinvestition in der Geschichte des Standorts. mehr

Anzeige
wilhelm werner 1804pf085_Bild_No_03_PWSystem_small Achema2018 AGD Reinstwasser Pharmawasser modulares System Immer das richtige Maß halten

Modulares Pharmawasser-System

Produktbericht14.09.2018 Die Pharmawasser-Systeme von Werner sind modular aufgebaut und erweiterbar. Sie lassen sich an den jeweiligen Bedarf anpassen und vermeiden die mit unnötigen Stillstandzeiten verbundenen mikrobiologischen Beeinträchtigungen sowie Betriebskosten. mehr

Peter Goldschmidt (li.) folgt als Stada-CEO Claudio Albrecht nach, der das Unternehmen verlässt. (Bild: Stada) Vorgänger Albrecht verlässt das Unternehmen

Peter Goldschmidt neuer CEO von Stada

News04.09.2018 Peter Goldschmidt ist seit 1. September 2018 neuer Vorstandsvorsitzender des Pharmakonzerns Stada. Der 53-Jährige gilt als OTC-Experte und leitete zuletzt das Nordamerikageschäft von Sandoz, der Generikasparte des Stada-Konkurrenten Novartis. mehr


Anzeige
Mehr zum Thema "Anlagendesign"
Boehringer Ingelheim investiert 85 Mio. Euro in die Solid Launch Factory, die 2020 den Betrieb aufnehmen soll. (Bild: Boehringer Ingelheim) Investition von 85 Millionen Euro

Boehringer Ingelheim baut Tablettenfabrik für Markteinführungen

News23.08.2018 Boehringer Ingelheim hat an seinem Stammsitz mit dem ersten Spatenstich den Bau einer Tablettenfabrik begonnen. Das forschende Pharmaunternehmen investiert in Ingelheim 85 Millionen Euro in eine moderne und flexible Produktion, um für die Vermarktung neuer, innovativer Arzneimittel noch besser aufgestellt zu sein. mehr

In das System können selbst von Hand gezeichnete Fließbilder eingelesen werden. Bild: Marzky Ragsac Jr. AdobeStock Dem digitalen Zwilling zum Durchbruch verhelfen

Bilfinger stellt Digitalisierungsstrategie für die Prozessindustrie vor

Fachartikel20.08.2018 In Sachen Digitalisierung führt am „Digitalen Zwilling“ kein Weg vorbei. Aber was tun, wenn bestehende Anlagen digitalisiert werden sollen? Um das effizient zu bewerkstelligen, arbeitet man bei Bilfinger an einer KI-Technologie, mit der Anlagendokumente, ausgehend vom Fließbild, digitalisiert werden können. mehr

Im Gegensatz zu den bisherigen chinesischen Standorten des Unternehmens soll der neue Komplex nahe der Stadt Zhanjiang auf der Halbinsel Donghai nicht als deutsch-chinesisches Joint Venture realisiert werden, sondern voll im Besitz der BASF sein. Bild: BASF Boomtown-Region mit Magnet-Wirkung

BASF plant neuen Verbundstandort in China

Fachartikel18.08.2018 Klotzen, nicht kleckern! Wenn es um den Zukunftsmarkt China geht, dann ist Zurückhaltung fehl am Platz. Das denkt sich offenbar auch der Chemiekonzern BASF und will in der südchinesischen Provinz Guangdong einen Verbundstandort bauen. Das mit 10 Mrd. Euro bislang teuerste Projekt des Chemieriesen könnte der technologisch modernste Standort werden. mehr

Mit der richtigen Technik lassen sich unter anderem auch konvexe Oblong- und Ovalformate automatisch prüfen. Bilder: Sotax Tablettenprüfung der komplexen Form

Automatisierte Qualitätskontrolle in der Pharmaherstellung

Fachartikel17.08.2018 Der Automatisierung und steigendem Kostendruck zum Trotz: Bei vielen Tablettenherstellern steigt der Anteil manuell durchgeführter physikalischer Prüfungen in der Qualitätskontrolle. Verantwortlich dafür ist die zunehmende Verbreitung komplexer Darreichungsformen, wie konvexer Oblong- und Ovalformate, welche sich nur schwer automatisch prüfen lassen. Wie es trotzdem möglich ist, zeigt dieser Beitrag. mehr

Gerald Schneider ist neuer Geschäftsführer der europäischen Niederlassung von CRB in Basel. (Bild: CRB Group) Wechsel von M+W Central Europe

Gerald Schneider neuer Europa-Chef bei CRB

News10.08.2018 Der US-Anlagenbauer CRB Group hat einen Neuzugang in der Geschäftsführung bekannt gegeben. Gerald Schneider, bisher CFO beim Konkurrenten M+W Central Europe, verantwortet ab sofort das Europageschäft. mehr

BWT 1804pf097_Reinstwasseranlagen AGD AGE Achema2018 Loopo wfi Ergänzt kalte WFI-Erzeugung

Reinstwasser-Verteilsystem Loopo WFI

Produktbericht09.08.2018 Loopo WFI von BWT ist ein kompaktes System für die kalte Lagerung, Verteilung und Überwachung von Wasser für Injektionszwecke (WFI). Es ergänzt damit die membranbasierte Erzeugung. mehr

Greiwing investiert am Standort Duisburg sechs Mio. Euro in den Bau einer 5.300 Quadratmeter großen Logistikhalle mit 8.000 Palettenstellplätzen. (Bild: Greiwing) Silos und Logistikhalle

Food- und Pharma-Logistiker Greiwing erweitert Standort im Duisburger Hafen

News31.07.2018 Greiwing Logistics baut seine Food- und Pharma-Aktivitäten aus und erweitert erneut seinen Standort im Duisburger Hafen. Das Investitionsvolumen beziffert der Silologistiker auf sechs Millionen Euro. mehr

Ein Kosmetikhersteller errichtet in Thailand eine Deodorant-Linie mit Prozesstechnologie von GEA. (Bild: GEA)

GEA plant Prozesstechnologie für Kosmetikwerk in Thailand

News30.07.2018 Für die Werkserweiterung eines Kosmetikkonzerns in Thailand liefert GEA die Prozesstechnologie. Im Fokus steht dabei nachhaltige Produktion mit minimierten Produktverlusten. mehr

Sicherheit durch Trockenhitze

Heißluftsterilisatoren Sterievent

Produktbericht30.07.2018 Vötsch Industrietechnik hat die GMP- und FDA-gerechten Heißluftsterilisatoren der Sterievent-Serie für die hohen Hygienestandards der Life-Science-Industrien entwickelt.  mehr

Die Repräsentanten von Gemeinde, Landkreis, Maier, den am Bau beteiligten Unternehmen und Optima setzen den ersten Spatenstich (von links nach rechts): Matthias Dietz (Gebäudemanagement, OPTIMA packaging group GmbH), Joachim Dittrich (Generalbevollmächtigter, OPTIMA consumer GmbH), Stefan Schneider (Bürgermeister der Gemeinde Bergen), Siegfried Walch (Landrat, Kreis Traunstein), Rolf Blank (Architekt, Blank Ingenieurbüro), Michael Hinterlang (Geschäftsführer, Hinterlang + Burk GmbH & Co. KG, Bauträger), Heinz Kecht (Geschäftsführer, Heinz Kecht GmbH, Erdarbeiten) und Alban Hutter (Geschäftsführer, MAIER Packaging GmbH). Neuer Standort

Optima-Tochter Maier Packaging legt Grundstein für Neubau

News27.07.2018 Maier Packaging hat am 25. Juli 2018 den Grunstein für einen Neubau von 3.000 m2 gelegt. Damit schafft das Unternehmen in der Gemeinde Bergen (Landkreis Traunstein) mehr Platz für die weitere Entwicklung und eine moderne Arbeitsumgebung für die Mitarbeiter. Maier ist seit dem 1. Juni 2018 eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Optima-Unternehmensgruppe. mehr

bwt 1804pf095_Reinstwasseranlagen Achema2018 AGE AGD OSMOTRON_WFI_Frontal Medium Kaltes Verfahren spart Ressourcen

Membranbasiertes WFI-System Osmotron WFI

Produktbericht19.07.2018 Der Osmotron WFI von BWT erzeugt aus Trinkwasser in einem membranbasierten, kalten Verfahren Wasser für Injektionszwecke (WFI). Das System in der kompakten Skidbauweise leistet auf einem Rahmen bis 15 m³/h. mehr

Boehringer Ingelheim verstärkt im französischen "Vaccine Valley" sein Produktionsnetzwerk für Tierseuchen-Impfstoffe gegen Maul- und Klauenseuche und Blauzungenkrankheit. (Bild: Amplitude Architectes) Rekord-Investition in Frankreich

Boehringer Ingelheim investiert über 200 Mio. Euro in Tierseuchen-Impfstoffproduktion

News19.07.2018 Der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim investiert mehr als 20 Mio. Euro in den Aufbau eines strategischen Produktionszentrums für Behördliche Tierseuchenbekämpfung. Der Unternehmensbereich Tiergesundheit reagiert damit auf den steigenden Bedarf an Präparaten gegen Maul- und Klauenseuche sowie Blauzungenkrankheit. mehr

Auch auf der Drinktec dreht sich (fast) alles um Digitalisierung. (Bild: vectorfusionart – Fotolia) Brau-Technikum

Krones eröffnet eigene Forschungsbrauerei

News18.07.2018 Der Abfülltechnik-Anbieter Krones hat am Standort Freising eine eigene Brauerei eröffnet: das Steinecker Brew Center. Es gibt Kunden und Mitarbeitern die Möglichkeit, gemeinsam zu brauen, Versuche zu machen und neue Technologien zu testen. mehr

Carboplatin ist ein wichtiger platinhaltiger pharmazeutischer Wirkstoff für die Chemotherapie. (Bild: Haraeus) Steigende Nachfrage

Heraeus erweitert Produktionskapazitäten für platinhaltige Wirkstoffe

News17.07.2018 Der Wirkstoffhersteller Heraeus Ingredients baut seine Produktionslinie für platinhaltige hochaktive pharmazeutische Wirkstoffe (Pt-hAPIs) aus. Damit reagiert der Konzern auf die weltweit steigende Nachfrage nach Produkten für die Krebsbehandlung. mehr



Loader-Icon