Nur durch höchste Ansprüche und strenge Kontrollen kann Ricola die Qualität der Kräuterprodukte gewährleisten. QM-Software für Schweizer Kräuter

Validierte Dokumentenmanagement-Software im Einsatz bei Ricola

„Wer hat’s erfunden?“ – ein früherer Werbeslogan, den wohl jeder kennt. Dahinter stecken die Kräuterbonbons der Schweizer Ricola. Weniger geläufig dürften den Konsumenten die hohen Qualitätsstandards und strengen Auflagen bei der Herstellung der Kräuterprodukte sein – und der damit verbundene Domkumentationsaufwand. mehr


Labortechnik

Im FAC können lebensmittelverarbeitende Unternehmen ihr Betriebs- und Wartungspersonal zu Themen wie effiziente Verarbeitung und Best Practices schulen. Nachhaltige Lebensmittelversorgung

Bühler eröffnet Entwicklungszentrum in den USA

News25.06.2020 Bühler hat in Minneapolis im US-Bundesstaat Minnesota ein Entwicklungs- und Anwendungszentrum für die Lebensmittel-Industrie eröffnet: Hier will der Anlagen- und Maschinenbauer gemeinsam mit Anwendern und Industrie-Organisationen neue Lösungen und Verfahren für nachhaltige Wertschöpfungsketten entwickeln. mehr

„Der Körper kann seinen eigenen Schutz erzeugen. Alles was er braucht, ist die richtige Information“, beschreibt das Pharmaunternehmen Curevac die Wirkweise von mRNA-Impfstoffen.Bild: Curevac Die richtige Information

Fortschritt bei mRNA-Impfstoffen

Fachartikel03.06.2020 Gegen das Coronavirus Sars-Cov-2, Auslöser der Covid-19-Pandemie, gibt es noch keinen Impfstoff. Fast alle forschenden Pharmafirmen von Rang und Namen arbeiten jedoch an der Entwicklung eines solchen Impfstoffs, oder sind zumindest an einer Kooperation beteiligt. Einige Unternehmen verfolgen dabei einen neuen Ansatz. mehr

Der Cobaltkatalysator spaltet selektiv eine C-H Bindung. (Bild: Lutz Ackermann) Durchbruch bei Synthese

Forscher: Weniger Abfallprodukte bei der Medikamentenproduktion

News26.06.2020 Um Medikamente gezielt weiter entwickeln zu können, sind bislang teure und abfallreiche Verfahren nötig. Wissenschaftler unter Leitung der Universität Göttingen wollen jetzt eine ressourcenschonendere Alternative entdeckt haben und setzen dabei auf einen „magischen Methyleffekt“. mehr

Frankreich soll zu einem "Exzellenzzentrum in der Impfstoffforschung und -produktion" werden. (Bild: Sanofi Pasteur) Nach USA-Streit

Sanofi investiert halbe Milliarde in Impfstoff-Standort Frankreich

News16.06.2020 Der Pharmakonzern Sanofi hat angekündigt, insgesamt 610 Mio. Euro in seine Impfstoff-Produktion und -Forschung in Frankreich zu investieren. Brisant ist das vor allem vor dem Hintergrund des Streits um mögliche Vorrechte der USA an einem Corona-Impfstoff. mehr

„Wir wollen stärker aus der Krise herauskommen als wir reingekommen sind“, meint Forschungsministerin Anja Karliczek. (Bild: BMBF/Hans-Joachim Rickel) Aktivierungsprogramm

Bundesministerium will pharmazeutische Forschung mit Milliarden fördern

News28.05.2020 Das Bundes-Forschungsministerium will mit einem Aktivierungsprogramm insgesamt 10 Mrd. Euro in Innovationen investieren. Ein Ziel dabei: Deutschland soll wieder zur „Apotheke der Welt“ werden. Im Fokus stehen daher auch die pharmazeutische Forschung und der Mittelstand. mehr


Mehr zum Thema "Labortechnik"
Neben peptidbasierten Wirkstoffen produziert das Unternehmen in Vionnaz auch das Narkosemittel Propofol. (Bild: Bachem) Erhöhter Bedarf durch Covid-19

Bachem baut Propofol-Produktion in der Schweiz aus

News27.05.2020 Der Wirkstoff-Hersteller Bachem reagiert auf den durch die Corona-Krise erhöhten Bedarf an dem Narkosemittel Propofol. Das Schweizer Unternehmen kündigte an, am Standort in Vionnaz rund 1 Mio. CHF in zusätzliche Anlagen zu investieren. mehr

mRNA-Impfstoffe: Messenger-RNA (mRNA) basierte Impfstoffe bestehen nicht aus Virus-Material wie klassische Impfstoffe, sondern stellen einen Bauplan für ein Virenprotein dar. Gelangt dieser Plan in eine Körperzelle, produziert diese zunächst das entsprechende Protein. Darauf reagiert das Immunsystem mit der Produktion von Antikörpern. mRNA-Impfstoffe wären deutlich einfacher und schneller in großen Mengen zu produzieren als klassische Impfstoffe. Allerdings ist das Verfahren noch völlig neu, bislang gibt es keine zugelassenen Impfstoffe dieser Art. Bild: vchalup ‒ AdobeStock Hilfe gegen Corona-Pandemie

mRNA-Impfstoff: Moderna und Curevac mit ersten Erfolgen

News19.05.2020 Gerade mRNA-Impfstoffe gelten als Hoffnungsträger auf eine möglichst schnelle Hilfe gegen die Corona-Pandemie. Die beiden Pioniere Moderna und Curevac konnten jetzt fas parallel erste Erfolge bei der Entwicklung verkünden. mehr

Auf der ganzen Welt werden aktuell rund 115 Forschungsprojekte zur Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Corona-Virus durchgeführt. Bild: Rangizzz - Adobe Stock „Weniger als anderthalb Jahre sind reines Wunschdenken“

Interview Dr. med. Jens Vollmar, medizinischer Leiter für Impfstoffe bei Glaxo Smith Kline

Fachartikel18.05.2020 Weltweit wird derzeit an rund 115 Impfstoffkandidaten gegen das Corona-Virus gearbeitet. Einen aussichtsreichen Kandidaten haben die Pharmariesen Sanofi und GSK in der Entwicklung. Dr. Jens Vollmar, medizinischer Leiter für Impfstoffe bei GSK erklärt, worauf es beim Produktions-Rollout ankommt und warum das mindestens anderthalb Jahre dauern wird. mehr

Viele Unternehmen suchen derzeit nach Wegen, ihren "Carbon-Footprint" zu reduzieren. (Bild: Evonik) Photosynthese als Vorbild

Beiersdorf und Evonik erforschen nachhaltige Pflegeprodukte

News13.05.2020 Der Kosmetikkonzern Beiersdorf und der Spezialchemie-Hersteller Evonik haben eine Forschungskooperation vereinbart. Nach dem Vorbild der Photosynthese in der Natur wollen die Partner nachhaltige Rohstoffe für Pflegeprodukte entwickeln. mehr

Ein Corona-Impfstoff muss, wenn er erst entwickelt ist, auch in ausreichender Menge produziert werden können. (rechts) Bild: Andreas Pott ‒  AdobeStock Kampf gegen Covid-19

vfa: 115 Projekte zur Impfstoffentwicklung gegen Corona-Virus

News06.05.2020 Die Corona-Krise treibt Pharmaforscher weltweit zu Höchstleistungen: Der Verband der Forschenden Arzneimittelhersteller, vfa, zählt inzwischen 115 Impfstoffprojekte gegen Covid-19. mehr

Viele Proben, viele Verfahren: Bei der Feuchtebestimmung im Labor bestehen hohe Anforderungen. (Bild: Sartorius) Entwicklung und Produktion von Biotech-Medikamenten

Sartorius schließt Teilübernahme von Danaher ab

News04.05.2020 Life-Science-Ausrüster Sartorius hat die Übernahme ausgewählter Life-Science-Geschäfte der Danaher Corporation abgeschlossen. Die vorbereitete Integration der erworbenen Geschäfte in die beiden Sparten des Konzerns soll nun trotz der besonderen Rahmenbedingungen während der Pandemiekrise unmittelbar beginnen. mehr

Dr. Rainer Maué übernimmt die Geschäftsführung Deutschland bei Pitzek. (Bild: Pitzek GMP Consulting) Personalie

Geschäftsführer-Wechsel bei Pitzek GMP Consulting

News21.04.2020 Dr. Rainer Maué wird ab dem 01.05.2020 Geschäftsführer Deutschland beim GMP-Beratungsunternehmen Pitzek. Die Gründerfamilie des Unternehmens widmet sich verstärkt der Geschäftsführung und Weiterentwicklung des asiatischen Raumes in der Tochtergesellschaft Singapur, um zum Wachstum in Asien beizutragen. mehr

Moderna Therapeutics entwickelt therapeutische Proteine mithilfe von mRNA-Technologie. Der US-Konzern gilt dieses Jahr als drittbester Arbeitgeber in der Biotech-Branche. „Herausragende Wissenschaft ist notwendig, um herausragende Medizin zu entwickeln“, kommentiert CEO Stéphane Bancel die Auszeichnung. „Ein Unternehmen kann ohne die richtige Arbeitsumgebung und Kultur keine herausragende Wissenschaft hervorbringen.“ 2015 lag das Unternehmen noch auf Platz 7. (Bild: © Gernot Krautberger - Fotolia.com) Messenger-RNA

Sanofi und Translate Bio kooperieren für Corona-Impfstoff

News27.03.2020 Der Pharmakonzern Sanofi und das Biotech-Unternehmen Translate Bio wollen bei der Entwicklung eines Messenger-RNA-Impfstoffs für das Coronavirus zusammenarbeiten. Die Kollaboraton stützt sich auf eine bestehende Vereinbarung der beiden Unternehmen von 2018. mehr

Bandelin Lärmschutzbox_LS40 Ultraschalldämpfer

Sonopuls Lärmschutzbox LS 40

Produktbericht18.03.2020 Beim Einsatz von Ultraschallhomogenisatoren entstehen intensive, vom Menschen als unangenehm empfundene Geräuschemissionen. Die Lärmschutzbox LS 40 von Bandelin Electronic reduziert merklich den Geräuschpegel während der Beschallung. mehr

cab_analytica_reagenzglastraeger_300dpi Komponenten für eindeutige Kennzeichnung

Kennzeichnungssysteme Axon und Squix

Produktbericht18.03.2020 Cab präsentiert Kennzeichnungslösungen für Handarbeitsplätze oder in automatisierten Probenverarbeitungssystemen. Die Beschriftung im Thermodirekt- oder Thermotransferverfahren bleibt während der Verarbeitung und bei Lagerung lesbar, widersteht extremen Temperaturen, Flüssigkeiten und Lösungsmitteln. mehr

LAUDA_Hydro_02_20-02-14_rho Universelle Helfer

Hydro Wasserbäder

Produktbericht13.03.2020 Mit der Gerätelinie der Lauda Hydro Wasserbäder erweitert Lauda sein Sortiment um sechs Wasserbäder, zwei Wasserbädern mit Umwälzfunktion sowie drei Schüttelwasserbäder, die für die Bedürfnisse von biologischen, medizinischen oder biochemischen Laboratorien ausgelegt sind. mehr

Worker controlling and writing the result of the quality of sugar on the production line in factory Erkennbare Dichtungsmaterialien

Metalldetektierbare Elastomere aus EPDMund NBR

Produktbericht11.03.2020 Werkstoffhersteller Tec-Joint bietet zwei metalldetektierbare Elastomertypen für Dichtungen in der Lebensmittelindustrie an, die sich sowohl mit Röntgengeräten als auch mit Metalldetektoren aufspüren lassen. mehr

Der 3D-Druck von Tabletten soll schnellere und kostengünstigere Produktion bei Neuformulierungen und für klinische Studien ermöglichen. (Bild: Merck) Forschungskooperation

Merck und AMCM entwickeln Tabletten-3D-Druck

News28.02.2020 Der Pharmakonzern Merck hat eine Kooperationsvereinbarung mit dem 3D-Druckspezialisten AMCM geschlossen. Die Unternehmen wollen gemeinsam eine GMP-konforme Tablettenformulierung sowie die Herstellung von Prüfpräparaten für klinische Studien auf Basis additiver Fertigung entwickeln. mehr

Kits nutzen flüssige biologische Proben für den Nachweis und die Analyse von Biomarkern verschiedener Krebsunterarten. Bild: Merck) Auftragsherstellung

Merck fertigt Flüssigbiopsie-Kits für Elypta

News18.02.2020 Der Darmstädter Pharmakonzern Merck übernimmt für das schwedischen Molekulardiagnostik-Unternehmen Elypta die Auftragsherstellung für klinisch-diagnostische Flüssigbiopsie-Kits. Diese ermöglichen eine genauere Diagnose von Krebserkrankungen. mehr



Loader-Icon