(Bild:ustas - AdobeStock) Nächste Pharma-Megaübernahme

Abbvie will Allergan für 63 Milliarden Dollar übernehmen

Die US-amerikanischen Pharmakonzerne Abbvie und Allergan haben sich auf einen Zusammenschluss geeinigt: Abbvie will Allergan für insgesamt rund 63 Mrd. US-Dollar übernehmen und damit seine Abhängigkeit vom Blockbuster-Medikament Humira verringern. mehr


Management

Boehringer und Sanofi schließen Tauschgeschäft ab Investition in Skandinavien

AWH beteiligt sich an dänischem Armaturenhersteller

News12.07.2019 Das Armaturenwerk Hötensleben (AWH) hat gemeinsam mit Damstahl Dänemark 90% der Anteile am ebenfalls dänischen Armaturenhersteller KM Rustfri erworben. mehr

Neuer Ansatz für Impfung gegen HIV Biologika-Produktion

Just entwickelt Bio-Herstellungsprozess für Teva

News03.07.2019 Die Evotec-Tochter Just Biotherapeutics hat einen Vertrag mit dem Generikahersteller Teva geschlossen. Dabei geht es um Design und Entwicklung eines hochproduktiven biopharmazeutischen Herstellungsprozesses. mehr

Jan Kegelbach, Aenova Führungsmannschaft wieder komplett

Kengelbach wird CEO des Lohnherstellers Aenova Group

News18.07.2019 Der Aufsichtsrat der Aenova Group, eines der weltweit führenden Anbieter von pharmazeutischer Lohnfertigung und Entwicklung, hat Dipl.-Ing. Jan Kengelbach zum neuen CEO des Unternehmens bestellt. mehr

Anzeige
BVE: Kompromiss zur EU-Agrarreform akzeptabel Bayer bedauert, Greenpeace feiert

Nationalrat von Österreich beschließt Glyphosat-Verbot

News03.07.2019 Österreich will als erstes EU-Land das umstrittene Herbizid Glyphosat vollständig verbieten. Der Nationalrat stimmte mehrheitlich für einen entsprechenden Antrag der SPÖ. mehr

Diese Bildergalerie zeigt Ihnen das Who is Who der weltweiten Chemiehersteller 2018. Für die Platzierungen wurde jeweils der Umsatz des gesamten Unternehmens berücksichtigt. Bild: industrieblick – Fotolia Ranking

Die 10 größten Chemieunternehmen der Welt

News02.07.2019 Trotz eines starken Abwärtstrends im letzten Quartal 2018 gehört die Chemiebranche weiterhin mit zu den umsatzstärksten Branchen weltweit. In dieser Bildergalerie zeigen wir Ihnen die Top 10 der weltweit größten Chemieunternehmen. mehr


Anzeige
Mehr zum Thema "Management"
Novartis-Hauptsitz in Basel. (Bild: Novartis) Sparte unter neuer Leitung

Novartis: Silvia Schweickart wird Pharmachefin in der Schweiz

News24.06.2019 Den Vorsitz der Geschäftsleitung von Novartis Pharma Schweiz soll zum 1. Juli 2019 Silvia Schweickart übernehmen. Sie wird den Plänen zufolge außerdem als Site Head auch für den gesamten Standort Rotkreuz verantwortlich sein. mehr

Anlagenbauer GEA hat sein Jahresziel für 2017 trotz eines starken vierten Quartals nicht erreicht. Gründe sind fehlende Aufräge und ein starker Euro. (Bild: GEA) Millionenforderung in den USA

GEA legt Berufung gegen Schadensersatz-Urteil ein

News21.06.2019 Ein Zivilgericht in Florida hat einem Kläger gegen den Maschinen- und Anlagenbauer GEA Schadensersatz in zweistelliger Millionenhöhe zugesprochen. Im Mittelpunkt stehen asbesthaltige Produkte eines von GEA übernommenen Unternehmens. mehr

Bayer und Evotec entwickeln Therapien gegen Nierenerkrankungen 11,4-Mrd.-Dollar-Deal

Pfizer übernimmt Array Biopharma

News19.06.2019 Der Trend zu Biopharmaka elektrisiert auch die Großen der Pharmabranche. Pfizer hat nun bekannt gegeben, dass das US-Unternehmen den Krebsmedikamentenhersteller Array Biopharma übernimmt. Kostenpunkt: 11,4 Mrd. US-Dollar. mehr

Merck hebt Gewinnausblick für Gesamtjahr 2016 an Versum-Deal

Aktionäre stimmen Übernahme durch Merck zu

News18.06.2019 Grünes Licht für die Übernahme des Werkstoff-Spezialisten Versum Materials durch Merck: Die Aktionäre des US-Unternehmens haben dem Übernahmeangebot vom 12. April zugestimmt. mehr

Um langfristig erfolgreich sein, müssen Führungskräfte wissen, was Ihre Identität ausmacht.Bild:studiostoks – AdobeStock Management

Entwickeln Sie Ihre persönliche Leadership-ID

Fachartikel13.06.2019 Wofür stehe ich – und wofür nicht? Diese Fragen müssen Führungskräfte beantworten können, um im immer komplexeren Umfeld ihrer Unternehmen erfolgreich zu agieren. Sie benötigen eine sogenannte Leadership-ID, die ihnen als Kompass für ihr Handeln im Führungsalltag dient. mehr

(Bild:ustas - AdobeStock) Vom Novum zum Mainstream

P+F-Trendbericht biopharmazeutische Produktion

Fachartikel12.06.2019 Unter allen Wirkstoffen wird biopharmazeutisch produzierten Substanzen das größte Wachstumspotenzial zugetraut. Auch deshalb stehen beispielsweise immunologisch wirksame Proteine stark im Fokus der Arzneimittelhersteller. Doch selbst für die margenstarken Blockbuster steigt der Kostendruck in der Produktion. mehr

Marie-France Tschudin folgt Pauk Hudson als Pharmachefin bei Novartis nach. (Bild: Novartis) Tschudin wird Nachfolgerin

Hudson wechselt von Novartis als CEO zu Sanofi

News07.06.2019 Der Arzneimittel-Hersteller Sanofi hat den bisherigen Pharma-Chef des Konkurrenten Novartis, Paul Hudson, zum CEO bestimmt. In der neuen Aufgabe soll er ab 1. September Olivier Brandicourt nachfolgen, der in den Ruhestand geht. Die Leitung der wichtigen Pharmasparte von Novartis übernimmt indessen mit sofortiger Wirkung Marie-France Tschudin. mehr

Die Technologie ermöglicht den gezielten Abbau von Proteinen. (Bild: Design Cells – AdobeStock) Anwendungen in Medizin und Landwirtschaft

US-Kooperation: Bayer investiert in Biotechnologie

News05.06.2019 Der Bayer-Konzern hat eine Kooperation mit dem US-Biopharma-Spezialisten Arvinas bekannt gegeben. Das Unternehmen entwickelt Moleküle zum gezielten Proteinabbau, die sowohl im Pflanzenschutz als auch für neue Arzneimittel zum Einsatz kommen sollen. Bayer investiert laut der Vereinbarung zunächst 115, bei Erfolg sogar bis 800 Mio. US-Dollar. mehr

Das Agrarunternehmen Corteva hat seine Abspaltung von Dowdupont abgeschlossen und wird als unabhängiges Unternehmen an der New Yorker Börse gehandelt. (Bild: Corteva) Dowdupont-Abspaltung abgeschlossen

Corteva Agriscience als unabhängiges Unternehmen an der Börse

News05.06.2019 Das Saatgut- und Pflanzenschutz-Unternehmen Corteva hat seine Abspaltung von Dowdupont abgeschlossen: Seit Anfang Juni ist das Agrarunernehmen an der New Yorker Börse gelistet. mehr

Karl Prem wurde zu kaufmännischen Geschäftsführer von Ystral bestellt. Bild: Ystral Karl Prem entlastet Peter Manke

Ystral bestellt kaufmännischen Geschäftsführer

News03.06.2019 Der badische Maschinen- und Anlagenbauer ystral verstärkt seine Führungsmannschaft. Karl Prem hat die Funktion des kaufmännischen Geschäftsführers übernommen. mehr

Dr. Andreas Helget, bislang Geschäftsführer von Yokogawa Deutschland, ist seit dem 1. April 2019 auch Vizepräsident von Yokogawa Europa. (Bild: Yokogawa) Personalie

Dr. Andreas Helget wird Vizepräsident von Yokogawa Europe

News31.05.2019 Der Geschäftsführer von Yokogawa Deutschland, Dr. Andreas Helget, ist seit dem 1. April 2019 auch Vizepräsident von Yokogawa Europe. In dieser Funktion ist er neben seinen bisherigen Aufgaben auch für die Produktivitätsstrategie der europäischen Landesgesellschaften des Automatisierers verantwortlich. mehr

Das Zentrum für Sichtprüfung und Logistik in Ravensburg setzt auf moderne Arbeitsabläufe und ein nachhaltiges Energiekonzept. (Bild: Vetter) Umstellung auf regenerative Energien

Vetter nutzt nur noch grünen Strom

News28.05.2019 Der Auftrags-Entwickler und Hersteller Vetter stellt seine Standorte in Deutschland auf die Versorgung mit Strom aus ausschließlich regenerativen Quellen um. Innerhalb von zehn Jahren will das Unternehmen außerdem vollständig emissionsneutral arbeiten. mehr

EU veröffentlicht Rechtsakt-Entwurf zur 2011/62/EU Ranking

Die 7 größten Pharmaunternehmen der Welt

News23.05.2019 Trotz eines durchwachsenen Geschäftsjahres 2018 gehört die Pharmabranche weiterhin zu den umsatzstärksten Branchen der Welt. In dieser Bildergalerie zeigen wir Ihnen die Top 7 der weltweit größten Pharmaunternehmen. mehr

Evotec schließt Kooperationen für Krebs- und Schmerz-Medikamente Wirkstoff-Entwicklung

Evotec steigt ins Biologika-Geschäft ein

News22.05.2019 Das Biotechunternehmen Evotec erwirbt die US-Firma Just Biotherapeutics und tritt damit ins Geschäft mit sogenannten Biologika ein. Für die Übernahme zahlt das Unternehmen aus Hamburg bis zu 90 Mio. US-Dollar. mehr



Loader-Icon