Bild: denisismagilov – stock.adobe.com Management

Auf Corona-Ängste richtig reagieren

Mit der Lockerung des Shutdowns kehren viele Mitarbeiter, die bisher in Kurzarbeit waren oder im Homeoffice arbeiteten, wieder an ihre „normalen“ Arbeitsstätten zurück – oft mit gemischten Gefühlen. Deshalb brauchen Führungskräfte gerade jetzt feine Antennen für deren Emotionen. mehr


Management

Der API-Standort in Boulder, Colorado, wurde erweitert. (Bild: Cordenpharma) Standort Colorado

Corden Pharma erweitert Kapazität für Peptid-Wirkstoffe

News08.07.2020 Der Lohnhersteller Corden Pharma hat die Kapazität für Peptid-Wirkstoffe in seiner GMP-Anlage in Boulder im US-Bundesstaat Colorado erweitert. Bereits jetzt gilt der Standort nach Unternehmensangaben als weltweit größter Hersteller. mehr

Merck erfüllt EU-Auflagen zumVerkauf von Sigma-Aldrich-Geschäftsbereichen an Honeywell Rekordübernahme von 2015

EU zieht Vorwürfe gegen Merck wegen Sigma-Aldrich zurück

News06.07.2020 Bei der Übernahme des US-Laborausrüsters Sigma-Aldrich, der bislang größten in der Firmengeschichte, hatte sich der Darmstädter Merck-Konzern 2015 Ärger mit den EU-Wettbewerbshütern eingehandelt. Jetzt stehen die Zeichen anscheinend auf Entspannung, wie das Unternehmen mitteilte. mehr

Pfizer trennt sich von Infusionspumpen-Geschäft Deals im Life-Sciences-Sektor

Deutlich weniger Übernahmen und Fusionen

News09.07.2020 Auch die Kauflaune der Life-Sciences- und Chemie-Unternehmen ist durch die Corona-Pandemie stark gebremst: Im ersten Halbjahr 2020 hat das Transaktionsvolumen von Fusionen und Übernahmen in den beiden Branchen drastisch abgenommen, wie eine aktuelle KPMG-Analyse zeigt. mehr

Auf der erweiterten Produktionsfläche im Beiersdorf-Werk Bangplee soll insbesondere die Produktion von Deo-Rollern Platz finden. (Bild: Beiersdorf) Erste Halbjahreszahlen

Beiersdorf beklagt Umsatzeinbruch durch Corona

News07.07.2020 Beiersdorf muss nach vorläufigen Zahlen im ersten Halbjahr 2020 einen Rückgang des Konzernumsatzes von mehr als 10 % hinnehmen. Als Grund nennt der Konsumgüter-Konzern die weltweite Coronavirus-Pandemie. mehr

mRNA-Impfstoffe: Messenger-RNA (mRNA) basierte Impfstoffe bestehen nicht aus Virus-Material wie klassische Impfstoffe, sondern stellen einen Bauplan für ein Virenprotein dar. Gelangt dieser Plan in eine Körperzelle, produziert diese zunächst das entsprechende Protein. Darauf reagiert das Immunsystem mit der Produktion von Antikörpern. mRNA-Impfstoffe wären deutlich einfacher und schneller in großen Mengen zu produzieren als klassische Impfstoffe. Allerdings ist das Verfahren noch völlig neu, bislang gibt es keine zugelassenen Impfstoffe dieser Art. Bild: vchalup ‒ AdobeStock Erste vielversprechende Daten

Kommt der Corona-Impstoff von Pfizer und Biontech noch 2020?

News03.07.2020 Die ersten klinischen Daten des Impfstoffprogramms stimmen Pfizer und Biontech „sehr zuversichtlich“.  Bei weiterem erfolgreichen Verlauf könnten die beiden Partner sogar noch in diesem Jahr 100 Mio. Dosen ihres mRNA-Impfstoffs gegen das Coronavirus produzieren. mehr


Mehr zum Thema "Management"
Erik Edelmann kommt vom Chemiekonzern Henkel nach Lengerich. (Bild: Bischof + Klein) Folien und Verpackungen

Bischof + Klein mit neuem Verkaufsvorstand

News03.07.2020 Erik Edelmann ist neuer Chief Sales Officer (CSO) beim Folien- und Verpackungsspezialisten Bischof + Klein. Er leitete bis Ende 2019 beim Chemiekonzern Henkel den Vertrieb Südostasien für Klebstoffe in der Verpackungs- und Konsumgüterindustrie. mehr

Vektor-Impfstoffe: Für den Menschen harmlose Viren lassen sich mit gentechnischen Methoden so verändern, dass sie Bestandteile anderer Viren mit sich tragen. Diese manipulierten Viren, sogenannte Vektoren, dienen als Impfstoff, indem sie dem Immunsystem spezifische Teile eines Krankheitserregers präsentieren, ohne dass der Körper dem Erreger selbst ausgesetzt ist. Unter anderem die Masernimpfung und der erste zugelassene Ebola-Impfstoff funktionieren nach diesem Prinzip. Mehrere Covid-19-Impfstoffe dieser Art sind in frühen Stadien der klinischen Erprobung. Bild: iaremenko ‒ AdobeStock Präparat gegen Covid-19

Gesundheitsminister Spahn: Deutschland hat genügend Remdesivir-Reserven

News02.07.2020 Als Reaktion auf mögliche Aufkäufe der US-Regierung für das potenzielle Covid-19-Medikament Remdesivir hat der deutsche Gesundheitsminister, Jens Spahn, geäußert, dass es in Deutschland genügend Reserven des Arzneimittels gibt. mehr

Virostatika: Zentraler Bestandteil eines Virus ist seine Erbinformation, zu deren Vermehrung eine Gruppe von Enzymen, sogenannte Polymerasen notwendig sind. Wirkstoffe, die diese Enzyme hemmen, können auch die Vermehrung und Verbreitung von Viren eindämmen. Beispiele für solche Virostatika, die auch gegen Sars-Cov-2 wirken könnten, sind die Wirkstoffe Faviparivir und Remdesivir. Letzteres wurde ursprünglich gegen das Ebola-Virus entwickelt.Bild: molekuul.be ‒ AdobeStock Remdesivir

USA kaufen potenzielles Covid-19-Medikament auf

News01.07.2020 Die amerikanische Regierung kauft offenbar in großem Umfang das Ebola-Medikament Remdesivir auf. Die USA haben sich einem Medienbericht zufolge vom Hersteller Gilead die Produktion der Monate Juli bis September gesichert. mehr

Dr. Sebastian Biedenkopf (56), derzeit noch General Counsel der Robert Bosch GmbH, wird spätestens zum 1. Januar 2021 neuer Vorstand von Fresenius für Recht, Compliance und Personal sowie Arbeitsdirektor. (Bild: Fresenius) Personalie

Fresenius plant Wechsel im Vorstand

News29.06.2020 Dr. Sebastian Biedenkopf wird spätestens zum 1. Januar 2021 neuer Vorstand des Medizintechnik- und Gesundheitskonzerns Fresenius für Recht, Compliance und Personal sowie Arbeitsdirektor. Er folgt in dieser Funktion auf Dr. Jürgen Götz, der zum 30. Juni 2020 auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen ausscheidet. mehr

Im Streit um die krebserregende Wirkung von Glyphosat hat Bayer vor Gericht eine schwere Neiderlage erlitten. (Bild: Bayer) Nach jahrelangem Streit

Bayer zahlt Milliarden für Glyphosat-Einigung

News25.06.2020 Der Bayer-Konzern hat sich mit dem Großteil der US-Kläger im Streit um das Herbizid Glyphosat geeinigt. Auch wenn die Beilegung aktueller und künftiger Verfahren über 10 Mrd. Dollar kostet, zeigte sich Konzernchef Baumann auch „persönlich“ erleichtert. mehr

Im FAC können lebensmittelverarbeitende Unternehmen ihr Betriebs- und Wartungspersonal zu Themen wie effiziente Verarbeitung und Best Practices schulen. Nachhaltige Lebensmittelversorgung

Bühler eröffnet Entwicklungszentrum in den USA

News25.06.2020 Bühler hat in Minneapolis im US-Bundesstaat Minnesota ein Entwicklungs- und Anwendungszentrum für die Lebensmittel-Industrie eröffnet: Hier will der Anlagen- und Maschinenbauer gemeinsam mit Anwendern und Industrie-Organisationen neue Lösungen und Verfahren für nachhaltige Wertschöpfungsketten entwickeln. mehr

Eine Hochleistungs-Abfüllanlage wie diese wird derzeit für Catalent angepasst. Die Anlagenkomponenten werden derzeit im neuen CSPE-Center schnell und sicher zusammengeführt. (Bild: Optima) Update vom 24.06.2020

Die Industrie im Kampf gegen das Coronavirus – Newsticker

News24.06.2020 Unser Newsticker informiert Sie über die jüngsten Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie mit Implikationen für unsere Industrie. Heute: + VCI: Branche hilft mit insgesamt 10 Millionen Litern Desinfektionsmittel + mehr

Das 14.500 Quadratmeter große, vierstöckige Gebäude wurde über einen Zeitraum von drei Jahren geplant und errichtet. (Bild: Boehringer Ingelheim) Tiergesundheit

Boehringer Ingelheim schließt Standort Hannover

News23.06.2020 Das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim plant, seine Tiergesundheits-Sparte umzubauen: Während die Standorte Biberach und Lyon profitieren, soll der Standort Hannover zum Jahresende schließen. mehr

PBS Biotech übernimmt Medizingerätehersteller Integrity CMI Covid-19-Pandemie

EU will sich auch Corona-Impfstoff von Johnson & Johnson reservieren

News22.06.2020 Nach dem Impfstoff-Deal der EU-Kommission mit Astrazeneca will sich die Behörde offenbar auch ein Präparat des Pharma-Riesen Johnson & Johnson sichern. mehr

„Wir setzen auf betriebsnahe Vereinbarungen, weil man alleine vor Ort entscheiden kann, wo Homeoffice und mobiles Arbeiten möglich und sinnvoll sind“, kommentiert Coenenberg die aktuelle Debatte. (Bild: Sanofi) Chemieverband

Sanofi-Manager Coenenberg führt Arbeitgeberverband in Hessen

News22.06.2020 Oliver Coenenberg ist zum neuen Vorsitzenden des Arbeitgeberverbandes Hessenchemie gewählt worden. Der Geschäftsführer Personal und Organisation sowie Arbeitsdirektor von Sanofi-Aventis Deutschland folgt damit auf Prof. Heinz-Walter Große von B. Braun. mehr

Michael König ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender des Aromenherstellers Symrise. (Bild: Symrise) Personalie

Neuer Aufsichtsrats-Vorsitzender bei Symrise

News19.06.2020 Der Aufsichtsrat der des Aromenherstellers Symrise Michael König zum neuen Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt. König folgt auf Dr. Winfried Steeger, der den Aussichtsratsvorsitz wie angekündigt nach dem Erreichen der satzungsgemäßen Altersgrenze verlässt. mehr

Fresenius Medical Care hat die Produktion von Dialyseflüssigkeiten am Standort St. Wendel mit einer neuen Fertigungslinie erweitert. (Bild: Fresenius Medical Care) Gestiegene Nachfrage durch Covid-19

Fresenius Medical Care erweitert Produktion von Dialyseflüssigkeiten

News18.06.2020 Fresenius Medical Care hat am Standort im saarländischen St. Wendel eine neue Produktionslinie für Dialyseflüssigkeiten in Betrieb genommen. Der Hersteller reagiert damit auf gestiegene Nachfrage während der Corona-Krise. mehr

Alle drei Unternehmen produzieren Pharmafläschchen aus Spezialglas, in denen auch Impfstoffe und Medikamente gegen das neuartige Coronavirus letztlich zu den Menschen gelangen werden. (Bild: Gerresheimer) Schott, Gerresheimer und Stevanato

Verpackungshersteller sind bereit für Corona-Impfstoff

News18.06.2020 Verschiedene Pharmaunternehmen hatten zuletzt gewarnt, dass es einer bei großflächigen Impfkampagne gegen das Corona-Virus zu einem Engpass geeigneter Verpackungen kommen könnte. Die Pharmazulieferer Gerresheimer, Schott und Stevanato betonen dagegen nun ihre Bereitschaft und verweisen auf zusätzliche Investitionen. mehr

Ein Corona-Impfstoff muss, wenn er erst entwickelt ist, auch in ausreichender Menge produziert werden können. (rechts) Bild: Andreas Pott ‒  AdobeStock Covid-19-Wirkstoffkandidat

FDA widerruft Notfall-Zulassung für Chloroquin

News17.06.2020 Die US-amerikanische Arzneimittelbehörde FDA hat ihre vorläufige Zulassung für die Medikamente Hydroxychloroquin und Chloroquin zurückgezogen. Diese galten als Hoffnungsträger gegen das Corona-Virus Sars-Cov-2, konnten die Behörde im Kampf gegen die Pandemie zuletzt jedoch nicht überzeugen. mehr



Loader-Icon