Präzise auch bei Kleinstmengen

Dosierpumpen-Familie Wadose Lite

26.05.2017 An die Systeme der Pumpenfamilie Wadose Lite von Flusys lässt sich einfach ein Coriolis-Durchflussmesser der Baureihe Mini-Cori Flow anbinden. Damit ist ein geregeltes Dosieren mit einer Genauigkeit bis 0,2 % im Bereich von mg/h bis kg/h möglich.

Entscheider-Facts

  • Genauigkeit bis 0,2 %
  • Doppelkolben- oder Zahnradpumpe
  • schnell umzurüsten
Flusys_Kolbenpumpe_WADose-LITE-HP

Die Pumpenfamilie Wadose Lite eignet sich für präzises Dosieren auch von Kleinstmengen. (Bild: Flusys)

Die Durchflussmenge wird bei diesen Dosierpumpen permanent überwacht und die Pumpe entsprechend nachgeregelt. Dies vermeidet Einflüsse von Störgrößen wie Lufteinschlüsse im Medium, Druck- und Temperaturschwankungen. Das flexible System ist wahlweise mit einer Hochdruck-Doppelkolbenpumpe oder einer kompakten Zahnradpumpe erhältlich, deren Pumpenköpfe mit wenigen Handgriffen auszutauschen sind. Damit lassen sich die Förderraten jederzeit ändern und die Pumpen schnell für neue Aufgaben umrüsten.

Loader-Icon