Sanfter Riese für sensible Produkte

Drehkolbenpumpe Novalobe 60

24.07.2018 Die robuste Drehkolbenpumpe Novalobe 60 von Gea fördert und dosiert speziell hochviskose Flüssigkeiten, auch mit großen Partikeln. Für Anwendungen der Pharma-, Chemie- und Nahrungsmittelindustrie entspricht sie den Hygienestandards der EHEDG.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Kammervolumen 2,1 l
  • Feststoffe bis 41 mm
  • schonende Förderung
gea 1807pf007_Novalobe Drehkolbenpumpe Achema2018 Achema High Bild2

GEA Hilge Novalobe in vertikaler Aufstellung mit Flanschanschlüssen. (Bild: GEA)

Mit 2,1 l je Umdrehung ist das Kammervolumen der Drehkolbenpumpe gegenüber früheren Modellen der Baureihe fast verdoppelt. Sie kann bis zu 41 mm große Feststoffe fördern, wie es zum Beispiel für Joghurt mit Fruchtstücken oder Fisch- und Fleischsalate nötig ist. Außerdem ist die Pumpe in der Lage, größere Mengen bei niedriger Drehzahl zu pumpen, was für empfindliche Medien wie Infusionen und Blutprodukte, aber auch Shampoos und Lotionen entscheidend ist, wo sich Emulsionen beim Pumpen auf keinen Fall entmischen dürfen.

Wie alle Pumpen der Varipump-Linie des Herstellers lässt sie sich leicht umrüsten. Durch den kurzen Wellenüberhang und die biegesteife Wellengeometrie hat die Pumpe mit kompakter und robuster Bauform nur minimales Spiel und gerät nicht in Gefahr, anzulaufen. Die Drehkolbenpumpe lässt sich einfach bedienen, Verschleißteile sind ohne Umrüsten austauschbar. Die innenliegenden Gleitringdichtungen können von der Frontseite ausgetauscht werden, ohne die Pumpe auszubauen. Die Dichtungsoptionen sowie die Oberflächengüte bis Ra ≤ 0,4 µm und die vollständige Entleerbarkeit der Pumpe bei vertikalen Anschlüssen stellen die hygienegerechte Reinigung und Sterilisation sicher.

Das spezielle Design zur Drehkolbenaufnahme ermöglicht eine hohe Laufruhe. Präzisionsgeschliffene Zylinder positionieren und verbinden die Drehkolben mit den Wellen so, dass Vibrationen und damit Geräusche vermieden werden. Je nach Anwendungen stehen für die Pumpe verschiedene Drehkolbengeometrien zur Verfügung: Die einflügelige Uni-Wing eignet sich für sehr teigige Medien mit großen Feststoffen. Der zweiflügelige Bi-Wing-Rotor ist die robuste Standardvariante für die meisten Applikationen. Mit seinen vier rundlichen Nocken helfen Multilobe-Drehkolben, scherempfindliche Produkte bei niedriger Pulsation zu befördern.

Weitere Informationen auf der Website des Herstellers.

Anzeige
Loader-Icon