Engineering & Projekte

Anlagenbau

Ob EPC-Unternehmen, Owners Engineers, Engineering-Dienstleister oder Anlagenausrüster: In dieser Rubrik finden alle Experten des verfahrenstechnischen Anlagenbaus Informationen über neue Projekte, Verfahren, Methoden und die Branche.

Der 80 m3-Fermenter wird per Kran in das Produktionsgebäude abgesenkt. (Bild: Bayer)
Kapazitätsreserve für Arzneimittel-Herstellung

Bayer installiert 20-Tonnen-Fermenter in Wuppertal

Der Pharmakonzern Bayer hat in seinem Werk in Wuppertal einen 20 Tonnen schweren Behälter installiert. In dem 80 Kubikmeter fassenden Apparat sollen künftig Arzneiwirkstoffe mikrobiologisch produziert werden.Weiterlesen...

Das neue Gebäude soll die Forschungsbedingungen in Ludwigshafen weiter verbessern.
100-Millionen-Euro-Investment

Abbvie will Forschungsstandort Ludwigshafen ausbauen

Der US-Pharmakonzern Abbvie hat angekündigt, mehr als 100 Mio. Euro in sein Kompetenzzentrum in Ludwigshafen zu investieren. Bereits jetzt ist die Stadt in Rheinland-Pfalz der zweitgrößte Forschungsstandort des Unternehmens. Hier wurde auch das wohl umsatzstärkste Medikament der Welt entwickelt.Weiterlesen...

Pharmaceutical factory woman worker in protective clothing operating production line in sterile environment
Anlagenplanung für die Prozessindustrie

VTU Engineering eröffnet Niederlassung in Hamburg

Anlagenbau-Spezialist VTU Engineering setzt seine Expansion fort: Eine neu eröffnete Niederlassung in Hamburg soll die Zusammenarbeit mit Kunden in Norddeutschland stärken.Weiterlesen...

HPP-Anlagen sollen den Verfallsprozess von frische Lebensmitteln verlangsamen. (Bild: Thyssenkrupp)
Lebensmittel-Sicherheit

Thyssenkrupp baut neues Kompetenzzentrum für Hochdruck-Pasteurisierung

Die Anlagenbau-Sparte von Thyssenkrupp will in Quakenbrück das nach eigenen Angaben deutschlandweit größte Zentrum zur Hochdruck-Pasteurisierung von Lebensmitteln errichten. Dort sollen ab 2021 auf einer Fläche von etwa 630 m² frische Produkte im Umfang von 26 t/d haltbar gemacht werden. Die Investitionssumme liegt bei rund 3 Mio. Euro.Weiterlesen...

In Berlin sitzt die Zentrale der Division Pharmaceuticals. (Bild: Bayer)
Kapazitätserweiterung

Bayer investiert 100 Mio. Euro in Standort Berlin

Der Bayer-Konzern hat angekündigt, am Standort Berlin und dem Sitz seiner globalen Pharmazentrale rund 100 Mio. Euro zu investieren. Ziel ist es, die Kapazitäten für die technologische Entwicklung, klinische Versorgung sowie die Markteinführung neuer Produkte zu erweitern. Auch einen personellen Wechsel gab es in der Division Pharmaceuticals.Weiterlesen...

GEA Headquarter Düsseldorf geadus-010311-1-001_1_tcm24-21072
Milch- und Pharma-Geschäfte

GEA startet mit mehreren Großaufträgen ins dritte Quartal

Nach einem schwachen Vorquartal hat der Anlagenbauer GEA mit einem stärkeren Auftragseingang im Projektgeschäft wieder aufgeholt. Mehrere Aufträge aus dem Milch- und Pharmabereich summieren sich auf rund 50 Mio. Euro.Weiterlesen...

Symrise hat in Russland eine Produktionslinie für flüssige geschmackstoffe gestartet. (Bild. Symrise)
Neue Produktionslinie für flüssige Geschmackstoffe

Symrise expandiert in Russland

Der Aromen-Hersteller Symrise hat eine Produktionslinie für flüssige Geschmackstoffe im russischen Rogovo, südlich von Moskau, in Betrieb genommen. Die Jahresproduktion liegt bei rund 1.800 t Geschmackstoffen in Gebinden von 100 bis 4.000 kg.Weiterlesen...

fette_compacting
Anzeige
CONTINUOUS MANUFACTURING

Ein neues Prozessverständnis

„Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.“ Der aristotelische Grundsatz gilt besonders für das Continuous Manufacturing: Vormals getrennte Prozesse und Komponenten wachsen zusammen, was Vorteile wie höhere Flexibilität hinsichtlich Produktionsmenge und geringere Produktionskosten ermöglicht.Weiterlesen...

fette_kapsel4
Anzeige
KAPSELBEFÜLLUNG

Neue Standards bei Kapseln

Schneller Produktwechsel, intuitive Bedienbarkeit und vollständige Kontrolle über alle Produktionsschritte: Mit der FEC Serie setzt Fette Compacting auch im Segment Kapselfüllmaschinen neue Maßstäbe.Weiterlesen...

fette_continuous manufacturing
Anzeige
CONTINUOUS MANUFACTURING

Kontinuität muss nicht komplex sein

Mit dem passenden PAT-System (Process Analytical Technology) stellen Anwender sicher, dass alle relevanten Parameter erfasst und Sensoren störungsfrei in den Gesamtprozess integriert sind. Dr. Anna Novikova, PAT-Expertin von Fette Compacting, erläutert, was beim Continuous Manufacturing wichtig ist.Weiterlesen...