Labor

Der Ausbau umfasst unter anderem zwei neue Labors. (Bild: Alexander Raths – Fotolia)

Die Erweiterung des Standorts im US-Bundesstaat North Carolina umfasst neue chemische Laboratorien, zwei neue klinische Produktionsräume und einen kleinen kommerziellen Produktionsbetrieb mit drei Arbeitsstationen und 2.000-Liter-Reaktoren.

Dies soll Cambrex in die Lage versetzen, Kunden im Hinblick auf eine schnelle Markteinführung zu unterstützen und spezielles Equipment für Arzneimittel für seltene Krankheiten und Nischentherapien mit einem Jahresvolumen von unter 500 kg bereitzustellen.

Neben der neuen Infrastruktur, bei der Energieeinsparungen und Effizienz im Vordergrund stehen sollen, werden im Zuge der Erweiterung 78 neue Arbeitsplätze geschaffen.  Zu den neuen Stellen gehören Betriebsmitarbeiter, Wissenschaftler sowie Qualitätssicherungs- und Verwaltungspersonal. Das Ausbauprojekt wird durch einen leistungsbezogenen Zuschuss in Höhe von 200.000 US-Dollar aus einem Fonds des Bundesstaats North Carolina unterstützt.

Kostenlose Registrierung

Bleiben Sie stets zu allen wichtigen Themen und Trends informiert.
Das Passwort muss mindestens acht Zeichen lang sein.
*

Ich habe die AGB, die Hinweise zum Widerrufsrecht und zum Datenschutz gelesen und akzeptiere diese.

*) Pflichtfeld

Sie sind bereits registriert?