Neue Geschäftseinheit Care Solutions

Evonik stellt Geschäftsbereiche für Körper- und Haushaltspflege neu auf

28.09.2018 Evonik führt seine bisherigen Geschäftsgebiete Personal Care und Household Care sowie die dazugehörige Technologieplattform für Oleochemie im neuen Geschäftsgebiet Care Solutions zusammen. Damit setzt das Spezialchemieunternehmen seine Strategie im Wachstumskern Health & Care konsequent um.

Anzeige
Für Garnelen: Evonik nimmt Anlage zur Produktion einer Methioninquelle in Betrieb

Evonik strukturiert seine Geschäftsbereiche für Pflegeprodukte um und schaft die neue Einheit Care Solutions. (Bild: Evonik)

„Das neue Geschäftsgebiet wird das Wachstum unseres Segments Nutrition & Care weiter stärken“, sagt Dr. Hans-Josef Ritzert, Mitglied der Geschäftsführung des Segments. Die neue Einheit mit rund 1250 Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 900 Mio. Euro startet zum 1. Januar 2019, Leiter von Care Solutions wird Dr. Tammo Boinowitz. „Durch die Neuaufstellung können unsere Kunden, für die wir bisher parallel gearbeitet haben, noch mehr innovative Produkte, schlankere Prozesse und noch mehr Kundennähe erwarten“, sagt Boinowitz. Das ermöglicht die zukünftig aus einer Hand gesteuerte Nutzung gemeinsamer Kompetenzen, Ressourcen, Technologien und Rohstoffe.

Die vier globalen Produktbereiche Cosmetic Solutions, Active Ingredients, Cleaning Solutions und Technical Applications sollen sich auf Spezialitäten mit einer hohen Differenzierung konzentrieren. Der Industriefokus bleibt durch dedizierte anwendungstechnische Gruppen erhalten. Im Produktbereich Base Ingredients werden die Produkte gebündelt, bei denen eine optimierte Kostenposition entscheidend ist. Zusammen bedienen die fünf Produktbereiche die Märkte Hair & Skin Care, Sun Care, Bath & Shower, Color Cosmetics, Age defying, Fabric Care, Deodorants, Liquid Laundry Detergents, Industrial & Institutional Cleaning Mining und Drilling Fluids.

Produktion in Großbritannien und Spanien aufgegeben

Durch die Neuaufstellung will Evonik Synergieeffekte erzeugen, die zu effizienteren Prozessen, einer schlankeren Organisation und einem verbesserten Schnittstellenmanagement führen sollen. Im Zuge der Zusammenlegung der zwei Geschäftsgebiete gibt Evonik 2019 die Produktion in Milton Keynes (UK) und 2020 in Granollers (Spanien) auf. Darüber hinaus zieht sich das Geschäftsgebiet Care Solutions aus den deutschen Standorten Hanau und Schlüchtern zurück.

Care Solutions wird noch internationaler aufgestellt sein, um seine Kunden weltweit bedienen zu können. Drei der fünf Produktbereiche werden aus USA heraus geführt, und Care Solutions wird zukünftig in Deutschland an den Standorten Essen, Duisburg und Steinau produzieren, in Amerika in Mapleton, Janesville/Milton, Reserve und Hopewell North Plant (alle USA) sowie in Americana (Brasilien) und an den asiatischen Standorten Schanghai (China) und Bekasi Timur (Indonesien). (ak)

Anzeige
Loader-Icon