Markt

FDA erteilt Kiadis Orphan Drug Designations für Reviroc

23.12.2008

Für sein Produkt Reviroc hat das niederländische Pharmaunternehmen Kiadis von der amerikanischen Arzneimittelzulassungsbehörde (FDA) zwei Orphan Drug Designations (ODD) für die Behandlung des Non-Hodgkin-Lymphoms (NHL) erhalten. Ein ODD wurde für die Behandlung diffuser großzelliger B-Zell-Lymphome erteilt, das andere für die Behandlung des Follikulären Lymphoms. Das Entwicklungsprodukt Reviroc soll bei Knochenmarktransplantationen bei Blutkrebspatienten Krebszellen in autologen Transplantaten beseitigen. Bei einer autologen Transplantation dient das eigene Knochenmark des Patienten als Transplantat.

ODDs (= Kennzeichnung als Arzneimittel für seltenen Leiden) sind der Entwicklung neuer Therapien zur Behandlung von Krankheiten oder Leiden vorbehalten, von denen in den Vereinigten Staaten weniger als 200000 Menschen betroffen sind. Sie bieten einen beschleunigten Überprüfungsprozess, Steuervorteile, Freistellung von Nutzungsgebühren und nach Produktfreigabe eine Marktexklusivität in den Vereinigten Staaten für eine Dauer von sieben Jahren.

Loader-Icon