Vielseitiger Einsatz

Flüssigkeits-Abfülllinie Macofar LF 202

03.08.2018 Die Flüssigkeitsabfülllinie Macofar LF 202 von Romaco mit dem angeschlossenen kontinuierlichen Horizontalkartonierer Promatic PC 4000  wurde für die Verarbeitung von nicht-sterilen Flüssigkeiten konzipiert. Sie eignet sich sowohl für die Abfüllung von Pharmazeutika, Kosmetika als auch von Nahrungsergänzungsmitteln.

Anzeige

Entscheider-Facts

  • Füllmenge 0,5 bis 500 ml
  • bis 12.000 Flaschen /h
  • Laminar Flow oder Atex optional
Romaco_1808pf003_Macofar_LF 202 Abfüllmaschine Achema2018 Achema High

(Bild: Romaco)

Um der Vielfalt der Anwendungen gerecht zu werden, kann die Macofar LF 202 mit verschiedenen Füllsystemen, Kontrollstationen und Verschlusssystemen ausgestattet werden. Die Anlage mit Tabletop-Design besitzt zwei Verschließstationen, sodass sich auf dem Schraubverschluss einer Flasche beispielsweise noch eine Dosierkappe platzieren lässt. Mit einer maximalen Ausbringung von 12.000 Flaschen /h zählt die Abfülllinie zu den Highspeed-Maschinen. Dabei richtet sich die reale Produktionsgeschwindigkeit stets nach der Größe der Flaschen und der Füllmenge, die zwischen 0,5 bis 500 ml variieren kann. Folglich ist die Technologie sehr flexibel einsetzbar. Die Zwangsführung der Flaschen sowie der positive Transfer der Verschlüsse und Kappen mit Pick & Place bieten eine hohe Prozesssicherheit bei jedweder Anwendung. Bei Bedarf ist die Maschine auch mit Laminar Flow oder in Atex-Ausführung erhältlich. Im Anschluss an die Befüllung und den Verschluss werden die Flaschen an den kontinuierlichen Horizontalkartonierer übergeben und mit einer maximalen Geschwindigkeit von 250 Einheiten /min in Faltschachteln verpackt. Neben dem Beipackzettel ist auch eine Beigabe von Packungsbeilagen wie Löffeln oder Pipetten möglich.

Anzeige
Loader-Icon