Trotzt korrosiven Medien

Flüssigkeitsring Vakuumpumpe Elri

02.03.2020 Die Flüssigkeitsringpumpen Elri werden für nasse, feuchte und korrosive Anwendungen eingesetzt und decken den Bereich bis zum Grobvakuum ab.

Entscheider-Facts

  • bis 1050 m3/h
  • zwei geregelte Antriebe
  • automatische Spülmodi

Das Laufrad der Vakuumpumpe sowie die Endplatten, das Flüssigkeitsreservoir und der Wärmeübertrager aus Edelstahl machen diese Pumpe widerstandsfähig gegen Korrosion und raue Prozessgase. Interne Einspritzkanäle mindern das Risiko von Leckagen, während die horizontale Anordnung der Motorflansche Wartungszeit reduziert. Der Einsatz von Gleitringdichtungen verhindert Leckagen und sorgt für lange Wartungsintervalle. Die Maschine ist unter einer kompakten, robusten Schallschutzhaube untergebracht.

Geregelte Antriebe sorgen für Betriebssicherheit

Die Vakuumpumpe ist mit drehzahlgeregelten VSD-Antrieben ausgestattet. Der erste Antrieb passt die Drehzahl der Pumpe an das Vakuumniveau an, der zweite reguliert den Wasserfluss durch die Kreiselpumpe anhand der Betriebsbedingungen. So wird die Gefahr von Kaviationen vermieden. Die integrierte Air-Logic-Steuerung überwacht wichtig Merkmale und Parameter der Pumpe. Außerdem ermöglicht sie, den Sollwert zu regeln.

Die Vakuumpumpe ist mit einer Förderleistung von 750 bis 1050 m3/h erhältlich und deckt ein breites Spektrum von Anwendungen in den Bereichen Zentralvakuum, Pharmazie, Kunststoffe, Fördertechnik und Lebensmittel ab. Die Pumpen sind mit Spritzdüsen ausgestattet, die besonders bei Anwendungen mit hoher Dampfbelastung nützlich sind und es ermöglichen, eine erhöhte Gaskapazität zu fördern. Darüber hinaus sorgen die manuellen und automatischen Spülmodi dafür, den Betrieb auch in schmutzigen Anwendungen mit niedrigen Ausfallzeiten zu sichern.

www.edwardsvacuum.com

edwards vacuum 2001pf022_ELRi

Die Vakuumpumpe deckt ein breites Spektrum von Anwendungen in den Bereichen Zentralvakuum, Pharmazie, Kunststoffe, Fördertechnik und Lebensmittel ab. Bild: Edwards

Loader-Icon